Abo
  • IT-Karriere:

Erste Toshiba-Fernseher mit LED-Backlight

SV-Modelle 46SV685D und 55SV685D kommen zur IFA 2009

Toshiba hat zwei netzwerkfähige LCD-Flachbildfernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung angekündigt - den 46-Zoller 46SV685D und den 55-Zoller 55SV685D. Für HDMI-CEC-kompatible Fernseher hat Toshiba zudem einen Sat-Receiver angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die LED-Hintergrundbeleuchtung hat Toshiba selbst entwickelt. Die Leuchtdioden können wie bei der Konkurrenz gruppenweise gedimmt werden, in diesem Fall durch Diffusionsfilter, was der Hersteller als "Galaxy Local Dimming" bezeichnet. Es erzielt ein dynamisches Kontrastverhältnis von 2.000.000:1, was etwa auch von LGs LH90-Serie erreicht wird.

Inhalt:
  1. Erste Toshiba-Fernseher mit LED-Backlight
  2. Erste Toshiba-Fernseher mit LED-Backlight

Für eine flüssige Bewegungsdarstellung setzt Toshiba auf seine neue 200-Hz-Technik "ActiveVision M200Ultra". Sie basiert auf Zwischenbildberechnung und einem achtmal höheren Scanning der Hintergrundleuchten (Backlight-Scanning), womit das Scanning von Bildröhren simuliert werde. Auch bei der Farbwiedergabe und dem Skalieren von PAL-Material ("Resolution+") verspricht Toshiba eine gute Qualität.

Meta-Brain und DLNA

Bei den SV-Modellen wird die gesamte Bildverbesserung durch Toshibas neuen Bildprozessor Meta-Brain erledigt. Die optimalen Bildeinstellungen für die verschiedenen Bildquellen sollen die Fernseher automatisch einstellen, eine manuelle Justage ist aber weiterhin möglich. Ständig unterschiedliche Lautstärkepegel werden durch Dolby Volume geglättet.

Als DLNA-Clients können die Fernseher der SV-Serie von einem UPnP-Server bereitgestellte Bilder, Musik und Filme wiedergegeben werden. Datenblätter fehlen noch, unterstützt werden aber zumindest MP3 und DivX. Eine Serversoftware für Windows-PCs liefert Toshiba mit, sie kann Videomaterial bei Bedarf in Echtzeit in ein kompatibles Format umwandeln.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Augsburg, München, Schwabmünchen

Von SD-Karten lassen sich Fotos direkt darstellen und von angeschlossenen USB-Datenträgern ebenfalls Bilder, Musik und Videos abspielen.

Erste Toshiba-Fernseher mit LED-Backlight 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,56€
  2. 21,99€
  3. 2,80€

spanther 26. Jul 2009

CELL? Ist das nicht der Sony PS3 Prozessor? o.o

Schickedanz-Effekt 26. Jul 2009

Wahrscheinlich

salamistange 24. Jul 2009

hab en dual display mit 2400Mhz

Calibrator 24. Jul 2009

Die Sonys sind bislang mit matten Panels ausgerüstet und der demnächst hier erscheinende...

Der braune Lurch 24. Jul 2009

Mich stört diese Zwischenbildberechnung auch immer. Total unnötig meiner Meinung nach.


Folgen Sie uns
       


Ancestors - Fazit

Mehre Millionen Jahre in einem Spiel: Dieses mutige Ziel hat sich das Indiegame Ancestors - The Humankind Odyssee gesetzt.

Ancestors - Fazit Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


      •  /