Abo
  • Services:

Erste Toshiba-Fernseher mit LED-Backlight

SV-Modelle 46SV685D und 55SV685D kommen zur IFA 2009

Toshiba hat zwei netzwerkfähige LCD-Flachbildfernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung angekündigt - den 46-Zoller 46SV685D und den 55-Zoller 55SV685D. Für HDMI-CEC-kompatible Fernseher hat Toshiba zudem einen Sat-Receiver angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die LED-Hintergrundbeleuchtung hat Toshiba selbst entwickelt. Die Leuchtdioden können wie bei der Konkurrenz gruppenweise gedimmt werden, in diesem Fall durch Diffusionsfilter, was der Hersteller als "Galaxy Local Dimming" bezeichnet. Es erzielt ein dynamisches Kontrastverhältnis von 2.000.000:1, was etwa auch von LGs LH90-Serie erreicht wird.

Inhalt:
  1. Erste Toshiba-Fernseher mit LED-Backlight
  2. Erste Toshiba-Fernseher mit LED-Backlight

Für eine flüssige Bewegungsdarstellung setzt Toshiba auf seine neue 200-Hz-Technik "ActiveVision M200Ultra". Sie basiert auf Zwischenbildberechnung und einem achtmal höheren Scanning der Hintergrundleuchten (Backlight-Scanning), womit das Scanning von Bildröhren simuliert werde. Auch bei der Farbwiedergabe und dem Skalieren von PAL-Material ("Resolution+") verspricht Toshiba eine gute Qualität.

Meta-Brain und DLNA

Bei den SV-Modellen wird die gesamte Bildverbesserung durch Toshibas neuen Bildprozessor Meta-Brain erledigt. Die optimalen Bildeinstellungen für die verschiedenen Bildquellen sollen die Fernseher automatisch einstellen, eine manuelle Justage ist aber weiterhin möglich. Ständig unterschiedliche Lautstärkepegel werden durch Dolby Volume geglättet.

Als DLNA-Clients können die Fernseher der SV-Serie von einem UPnP-Server bereitgestellte Bilder, Musik und Filme wiedergegeben werden. Datenblätter fehlen noch, unterstützt werden aber zumindest MP3 und DivX. Eine Serversoftware für Windows-PCs liefert Toshiba mit, sie kann Videomaterial bei Bedarf in Echtzeit in ein kompatibles Format umwandeln.

Stellenmarkt
  1. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund

Von SD-Karten lassen sich Fotos direkt darstellen und von angeschlossenen USB-Datenträgern ebenfalls Bilder, Musik und Videos abspielen.

Erste Toshiba-Fernseher mit LED-Backlight 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

spanther 26. Jul 2009

CELL? Ist das nicht der Sony PS3 Prozessor? o.o

Schickedanz-Effekt 26. Jul 2009

Wahrscheinlich

salamistange 24. Jul 2009

hab en dual display mit 2400Mhz

Calibrator 24. Jul 2009

Die Sonys sind bislang mit matten Panels ausgerüstet und der demnächst hier erscheinende...

Der braune Lurch 24. Jul 2009

Mich stört diese Zwischenbildberechnung auch immer. Total unnötig meiner Meinung nach.


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /