Abo
  • Services:

Motorola veröffentlicht eigenes Entwicklerkit für Android

Motodev Studio for Android basiert auf Eclipse

Motorola bereitet den Start seiner ersten Android-Smartphones vor und gewährt Entwicklern dazu bereits jetzt Zugriff auf neue Entwicklerwerkzeuge. Zudem startet Motorola sein App Accelerator Program.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwicklern stellt Motorola ab sofort das Motodec Studio for Android in einer Betaversion zur Verfügung. Damit sollen sich spezielle Funktionen nutzen lassen, die Motorola für seine Android-Geräte plant. Die Software basiert auf Eclipse und arbeitet mit Googles Entwicklerkit zusammen. Sie umfasst zudem Designtools, Geräteemulatoren, virtuelle Testlabore, Applikation-Wizards und häufig verwendete Code-Templates.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Im Rahmen des Programms App Accelerator nimmt Motorola zudem von ausgewählten Entwicklern Applikationen entgegen, um diese auf verschiedenen Wegen zu verteilen, einschließlich Mobilfunkshops und dem Android Market. Zudem erhalten registrierte Entwickler frühzeitig Zugriff auf neue Werkzeuge und technische Spezifikationen sowie Zugriff auf neue Motorola-Geräte, noch bevor sie im Laden stehen.

Am 6. Oktober 2009 veranstaltet Motorola zudem den an Entwickler gerichteten Motodev Summit 2009 in San Diego. Nähere Informationen zu Motorolas Entwicklerwerkzeugen, dem App Accelerator und dem Motodev Summit finden sich unter developer.motorola.com.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

WernerP 26. Aug 2009

Seit dem 12. August ist nun auch eine Linux-Version verfügbar. Grüße von Werner

BoMbY 24. Jul 2009

Jedenfalls hieß es so noch vor wenigen Monaten, und deswegen haben schon eine Menge Leute...

optional 24. Jul 2009

Ja ne, is klar. Open Source Elemente wie Eclipse und Android nutzen, aber es nicht für...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /