Abo
  • Services:

Catalyst 9.7 macht Crysis schneller und hat neue Oberfläche

Juli-Ausgabe der ATI-Treiber mit aufgeräumter GUI, aber ohne neue Funktionen

Für die neue Version seiner Catalyst-Treiber hat AMD eine neue Benutzeroberfläche spendiert. Sie wirkt aufgeräumter, bietet aber keine neuen Funktionen. Zudem soll die Vista-Version der Treiber auch für die endgültige Version von Windows 7 taugen. Einige Spiele sind beschleunigt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher orientierte sich das "Catalyst Control Center" (CCC) der ATI-Treiber an der althergebrachten Baumstruktur aus den DOS-Äonen: Links waren alle Hauptpunkte mit einem Klick zugänglich, rechts wurden die einzelnen Einstellungen vorgenommen. So hatte der Anwender zwar schnellen Zugriff auf alle Optionen, altbacken wirkte das aber allemal.

Inhalt:
  1. Catalyst 9.7 macht Crysis schneller und hat neue Oberfläche
  2. Catalyst 9.7 macht Crysis schneller und hat neue Oberfläche

In der Ansicht "Advanced" - die es wie "Basic" weiterhin gibt - sind die Hauptpunkte nun über ein Aufklappmenü oben rechts im Fenster des CCC erreichbar. Sie entsprechen mit "Information Center", "Desktop & Displays" etcetera den bisherigen Einträgen der Baumstruktur.

Wird einer dieser Punkte ausgewählt, so klappt aber kein neues Menü auf. Stattdessen sind die einzelnen Optionen über horizontale Schaltflächen, ähnlich Registerkarten, dann direkt erreichbar. Das gilt auch für die bei Computerspielern beliebte Kategorie "3D", wo sich weiterhin über den Knopf "All Setting" alle Einstellungen für Anti-Aliasing und weitere Filterfunktionen vornehmen lassen.

Da die Menüpunkte allesamt gleich benannt sind und keine neuen hinzugekommen sind, sollten sich erfahrene Anwender schnell zurechtfinden. Wir haben in der Screenshotgalerie jeweils die alte und die neue Menüstruktur für dieselben Einträge hintereinander gestellt, so dass sich die neue Oberfläche direkt vergleichen lässt.

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Der einzig deutlich veränderte Menüpunkt ist "Desktop & Displays". Hier finden sich die Optionen für den einzelnen Monitor erst, wenn man ihn im Hauptfenster anklickt und dort in der Darstellung des Displays oben rechts ein Aufklappmenü öffnet. Dort wiederum sind nach Klick auf "Properties" unter dem Knopf "Force" die bisher einfacher zugänglichen Funktionen für den Zwang zu einer bestimmten Auflösung oder Bildfrequenz zu finden. Da man vor allem ältere Displays damit durchaus beschädigen kann, hat AMD diese Funktionen nun etwas versteckt.

Ärgerlich ist das aber für Anwender, welche einen Rechner mit ATI-Grafik an einem HD-Fernseher per HDMI betreiben wollen, da man dabei vor allem die Wiederholfrequenz oft per Hand einstellen muss.

Catalyst 9.7 macht Crysis schneller und hat neue Oberfläche 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

huhu golem 17. Aug 2009

http://game.amd.com/us-en/drivers_catalyst.aspx?p=xp/radeonx-xp Gibt nun das 9.8 ^^

fdsgd 27. Jul 2009

ist öfters so bei alteren spielen, bei ner alten nvidia karte ist mir das schon pasiert...

^Andreas... 27. Jul 2009

Das stimmt im Vergleich nun wirklich nicht (mehr). Zudem hat Nvidia die bessere AF...

^Andreas... 27. Jul 2009

Die ATi Tray Tools takten z.B. aber auch automatisch meine GPU und das VGA RAM runter...

omfglol!!! 25. Jul 2009

Nix deutesches Retschtschreipung?


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /