Catalyst 9.7 macht Crysis schneller und hat neue Oberfläche

Juli-Ausgabe der ATI-Treiber mit aufgeräumter GUI, aber ohne neue Funktionen

Für die neue Version seiner Catalyst-Treiber hat AMD eine neue Benutzeroberfläche spendiert. Sie wirkt aufgeräumter, bietet aber keine neuen Funktionen. Zudem soll die Vista-Version der Treiber auch für die endgültige Version von Windows 7 taugen. Einige Spiele sind beschleunigt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher orientierte sich das "Catalyst Control Center" (CCC) der ATI-Treiber an der althergebrachten Baumstruktur aus den DOS-Äonen: Links waren alle Hauptpunkte mit einem Klick zugänglich, rechts wurden die einzelnen Einstellungen vorgenommen. So hatte der Anwender zwar schnellen Zugriff auf alle Optionen, altbacken wirkte das aber allemal.

Inhalt:
  1. Catalyst 9.7 macht Crysis schneller und hat neue Oberfläche
  2. Catalyst 9.7 macht Crysis schneller und hat neue Oberfläche

In der Ansicht "Advanced" - die es wie "Basic" weiterhin gibt - sind die Hauptpunkte nun über ein Aufklappmenü oben rechts im Fenster des CCC erreichbar. Sie entsprechen mit "Information Center", "Desktop & Displays" etcetera den bisherigen Einträgen der Baumstruktur.

Wird einer dieser Punkte ausgewählt, so klappt aber kein neues Menü auf. Stattdessen sind die einzelnen Optionen über horizontale Schaltflächen, ähnlich Registerkarten, dann direkt erreichbar. Das gilt auch für die bei Computerspielern beliebte Kategorie "3D", wo sich weiterhin über den Knopf "All Setting" alle Einstellungen für Anti-Aliasing und weitere Filterfunktionen vornehmen lassen.

Da die Menüpunkte allesamt gleich benannt sind und keine neuen hinzugekommen sind, sollten sich erfahrene Anwender schnell zurechtfinden. Wir haben in der Screenshotgalerie jeweils die alte und die neue Menüstruktur für dieselben Einträge hintereinander gestellt, so dass sich die neue Oberfläche direkt vergleichen lässt.

Stellenmarkt
  1. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    WE4YOU GmbH, verschiedene Standorte
  2. IT-Mitarbeiter (w/m/d) für MS Windows in der Anwendungsbetreuung
    VRG IT GmbH', Oldenburg
Detailsuche

Der einzig deutlich veränderte Menüpunkt ist "Desktop & Displays". Hier finden sich die Optionen für den einzelnen Monitor erst, wenn man ihn im Hauptfenster anklickt und dort in der Darstellung des Displays oben rechts ein Aufklappmenü öffnet. Dort wiederum sind nach Klick auf "Properties" unter dem Knopf "Force" die bisher einfacher zugänglichen Funktionen für den Zwang zu einer bestimmten Auflösung oder Bildfrequenz zu finden. Da man vor allem ältere Displays damit durchaus beschädigen kann, hat AMD diese Funktionen nun etwas versteckt.

Ärgerlich ist das aber für Anwender, welche einen Rechner mit ATI-Grafik an einem HD-Fernseher per HDMI betreiben wollen, da man dabei vor allem die Wiederholfrequenz oft per Hand einstellen muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Catalyst 9.7 macht Crysis schneller und hat neue Oberfläche 
  1. 1
  2. 2
  3.  


huhu golem 17. Aug 2009

http://game.amd.com/us-en/drivers_catalyst.aspx?p=xp/radeonx-xp Gibt nun das 9.8 ^^

fdsgd 27. Jul 2009

ist öfters so bei alteren spielen, bei ner alten nvidia karte ist mir das schon pasiert...

^Andreas... 27. Jul 2009

Das stimmt im Vergleich nun wirklich nicht (mehr). Zudem hat Nvidia die bessere AF...

^Andreas... 27. Jul 2009

Die ATi Tray Tools takten z.B. aber auch automatisch meine GPU und das VGA RAM runter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /