Abo
  • Services:
Anzeige

Paypal öffnet APIs

Auf dem Weg zur Bezahlplattform

Die eBay-Tochter Paypal öffnet ihre APIs für Drittentwickler. Sie sollen die Bezahllösung von Paypal so in eigene Applikationen einbetten können.

Paypal will Entwicklern neue Möglichkeiten geben, Zahlungen zu versenden und zu empfangen, auch jenseits des traditionellen E-Commerce-Geschäfts. Im Rahmen eines Betaprogramms konnten schon einige Entwickler die APIs nutzen und Lösungen auf dieser Basis realisieren. Dazu zählen Twitpay zum Bezahlen über Twitter, LiveOps und Microsoft mit seiner Cloud-Plattform Windows Azure.

Anzeige

Vom 3. bis 4. November 2009 veranstaltet Paypal mit der PayPal X Innovate 2009 eine Entwicklerkonferenz rund um seine neue Plattform. Für die entsprechende Website nutzt Paypal im Übrigen eine besonders interessante Domain: x.com. Dort können sich Entwickler für den Betatest anmelden.


eye home zur Startseite
LordPinhead 24. Jul 2009

Ein Zweischneidiges Schwert dein letzter Satz. Wenn Paypal für die Transaktion zum...

LordPinhead 24. Jul 2009

Da ich selbst in einer (Teil)Bank arbeite kann ich dir die Antwort auch geben ;) Die...

ji (Golem.de) 24. Jul 2009

Das steht auch nicht im Artikel. Es geht um die Tatsache das PayPal sie dafür nutzt, was...

blabbablbaaa 24. Jul 2009

Created on..............: 1993-04-01 Ich glaub 1993 tickte das Internet noch anders xD



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Düsseldorf
  2. Qimia GmbH, Köln
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€
  3. (-85%) 2,25€

Folgen Sie uns
       


  1. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  2. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  3. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  4. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  5. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  6. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  7. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  8. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an

  9. Elektromobilität

    Londoner E-Taxi misst falsch

  10. 5G Radio Dot

    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Kann Amazon & Co Einsicht in meine Konto...

    das_mav | 12:34

  2. Re: Bei und klappts

    Nogul | 12:34

  3. Re: Als einziger Hersteller von Smartphones hat...

    david_rieger | 12:33

  4. Re: Und das ist ein Artikel wert?

    MickeyKay | 12:33

  5. Re: Offline Maps? Kostenfreies Navigieren?

    quineloe | 12:33


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:58

  5. 11:48

  6. 11:27

  7. 11:15

  8. 11:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel