Abo
  • Services:

Amazon.com wächst

Deutliches Umsatzplus beim Onlinehändler

Amazon.com meldet im zweiten Quartal 2009 trotz Wirtschaftskrise ein Umsatzplus von 14 Prozent auf 4,65 Milliarden US-Dollar. Um Wechselkursschwankungen bereinigt läge der Zuwachs sogar bei 20 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei erzielte das Unternehmen unter dem Strich einen operativen Gewinn von 159 Millionen US-Dollar, 27 Prozent weniger als im Vorjahr. Darin enthalten ist ein Betrag von 51 Millionen US-Dollar, den Amazon an Toysrus.com zahlen muss, sowie ein Buchgewinn von 53 Millionen Euro aus dem Verkauf des europäischen DVD-Verleih-Geschäfts.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Der Nettogewinn ging im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent auf 142 Millionen US-Dollar zurück.

Für das dritte Quartal 2009 erwartet Amazon einen Umsatz von 4,75 bis 5,25 Milliarden US-Dollar, will also 11 bis 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Dabei will das Unternehmen einen operativen Gewinn zwischen 120 und 210 Millionen US-Dollar erzielen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€

kikimi 07. Dez 2009

Ich finde, dass du hier dein Kundenrecht missbrauchst. Man guckt vorher ob es ein...

ji (Golem.de) 24. Jul 2009

Also, verglichen wird hier immer mit dem Vorjahr, ich hab das noch einmal deutlich...

Siga9876 24. Jul 2009

Genau. Die meisten stehen für 1 Cent+3 Euro bei Amazon drin. Die kann man nur vertauschen...

wiegehtdas 24. Jul 2009

Oh das kannte ich garnicht :)


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /