Abo
  • IT-Karriere:

Kyocera erhöht Tempo bei mittleren Multifunktionssystemen

FS-1028MFP und FS-1128MFP ersetzen den FS-1118MFP

Kyocera hat mit dem FS-1028MFP und dem FS-1128MFP zwei Multifunktionssysteme für den Schwarz-Weiß-Druck vorgestellt. Der FS-1028MFP druckt, scannt und kopiert, während der FS-1128MFP zudem noch Faxe versenden und empfangen kann. Gegenüber dem Vorgängermodell wurde die Druckgeschwindigkeit und die Sicherheit erhöht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Multifunktionssysteme besitzen das Druckwerk des FS-1300D und können bis zu 28 Seiten pro Minute drucken und kopieren. Die Auflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Den doppelseitigen Druck beherrschen sie ebenfalls. Der Arbeitsspeicher ist 256 MByte groß, kann aber auf 768 MByte erweitert werden. Die erste Seite soll nach sechs Sekunden im Ausgabefach liegen. Die Papierkassette fasst 300 Blatt. Mit zwei weiteren optionalen Kassetten zu je 250 Blatt kann die Kapazität auf insgesamt 800 Blatt ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, München/Vierkirchen
  2. ista International GmbH, Essen

Der Scanner kann die eingelesenen Bilder per FTP oder SMB auf dem Netzwerk abglegen oder per E-Mail vom Gerät aus verschicken. Seine Auflösung ist auf 600 x 600 dpi begrenzt. Die volle Druckauflösung kann beim Kopieren deshalb nicht genutzt werden. Neben einer TWAIN-Software-Schnittstelle wurde auch die Microsoft-Lösung WIA integriert.

Die Fast-Ethernet-Schnittstelle gehört wie auch ein USB-Anschluss zur Grundausstattung. Der Dokumenteneinzug gehört ebenfalls zum Standard, aber nur beim Faxmodell ist ein Duplexscannen möglich.

Damit der Kyocera FS-1028MFP und der FS-1128MFP nicht über das Netz unberechtigt benutzt werden können, wurde eine LDAP-Authentifizierung integriert. Außerdem arbeiten die Geräte mit einer SSL-Verschlüsselung der Daten.

Treiber für Windows, Mac und Linux

Ein USB-Steckplatz für entsprechende Speichermedien ist ebenfalls vorhanden. Damit können Daten direkt vom Stick aus gedruckt werden, ohne dass dafür ein PC notwendig ist. Beide Geräte verstehen PCL 6, PCL 5e und Postscript 3. Kyocera stellt Treiber für Windows, MacOS X sowie Unix und Linux bereit. Der Toner (TK-130) soll für 7.200 Seiten mit 5 Prozent Schwärzung reichen. Im Versandhandel kostet der Toner ab ungefähr 77 Euro plus Versand.

Die Geräte sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. Der FS-1028MFP kostet 613 Euro. Für die Faxversion FS-1128MFP wird mit 839 Euro deutlich mehr verlangt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

Ex Student 24. Jul 2009

ist aber relativ teuer in der Anschaffung. Und dann kommen ja die Betriebskosten und...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /