Abo
  • Services:

Kyocera erhöht Tempo bei mittleren Multifunktionssystemen

FS-1028MFP und FS-1128MFP ersetzen den FS-1118MFP

Kyocera hat mit dem FS-1028MFP und dem FS-1128MFP zwei Multifunktionssysteme für den Schwarz-Weiß-Druck vorgestellt. Der FS-1028MFP druckt, scannt und kopiert, während der FS-1128MFP zudem noch Faxe versenden und empfangen kann. Gegenüber dem Vorgängermodell wurde die Druckgeschwindigkeit und die Sicherheit erhöht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Multifunktionssysteme besitzen das Druckwerk des FS-1300D und können bis zu 28 Seiten pro Minute drucken und kopieren. Die Auflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Den doppelseitigen Druck beherrschen sie ebenfalls. Der Arbeitsspeicher ist 256 MByte groß, kann aber auf 768 MByte erweitert werden. Die erste Seite soll nach sechs Sekunden im Ausgabefach liegen. Die Papierkassette fasst 300 Blatt. Mit zwei weiteren optionalen Kassetten zu je 250 Blatt kann die Kapazität auf insgesamt 800 Blatt ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Der Scanner kann die eingelesenen Bilder per FTP oder SMB auf dem Netzwerk abglegen oder per E-Mail vom Gerät aus verschicken. Seine Auflösung ist auf 600 x 600 dpi begrenzt. Die volle Druckauflösung kann beim Kopieren deshalb nicht genutzt werden. Neben einer TWAIN-Software-Schnittstelle wurde auch die Microsoft-Lösung WIA integriert.

Die Fast-Ethernet-Schnittstelle gehört wie auch ein USB-Anschluss zur Grundausstattung. Der Dokumenteneinzug gehört ebenfalls zum Standard, aber nur beim Faxmodell ist ein Duplexscannen möglich.

Damit der Kyocera FS-1028MFP und der FS-1128MFP nicht über das Netz unberechtigt benutzt werden können, wurde eine LDAP-Authentifizierung integriert. Außerdem arbeiten die Geräte mit einer SSL-Verschlüsselung der Daten.

Treiber für Windows, Mac und Linux

Ein USB-Steckplatz für entsprechende Speichermedien ist ebenfalls vorhanden. Damit können Daten direkt vom Stick aus gedruckt werden, ohne dass dafür ein PC notwendig ist. Beide Geräte verstehen PCL 6, PCL 5e und Postscript 3. Kyocera stellt Treiber für Windows, MacOS X sowie Unix und Linux bereit. Der Toner (TK-130) soll für 7.200 Seiten mit 5 Prozent Schwärzung reichen. Im Versandhandel kostet der Toner ab ungefähr 77 Euro plus Versand.

Die Geräte sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. Der FS-1028MFP kostet 613 Euro. Für die Faxversion FS-1128MFP wird mit 839 Euro deutlich mehr verlangt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Ex Student 24. Jul 2009

ist aber relativ teuer in der Anschaffung. Und dann kommen ja die Betriebskosten und...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /