Abo
  • Services:

Über 10 Millionen Bundesbürger daddeln online

Neue Markterhebung zeigt steigende Beliebtheit von Browsergames

Fast jeder Deutsche unter 30 Jahren mag Onlinespiele, und zwar am liebsten Browsergames und nicht clientbasierte Programme. Das ist das aktuelle Ergebnis einer Untersuchung vom IT-Branchenverband Bitkom.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 10,3 Millionen Deutsche über 14 Jahren sind schon einmal in einem Onlinespiel angetreten, das entspricht einem Anteil von 14 Prozent in dieser Altersgruppe. Besonders beliebt sind die Onlinespiele laut einer Untersuchung des IT-Branchenverbandes Bitkom bei den 14- bis 29-Jährigen. In dieser Altersklasse daddelt fast jeder Zweite (45 Prozent) zumindest gelegentlich über das Internet.

Am meisten verwendet werden Browsergames, so der Bitkom - 73 Prozent aller Onlinespieler zögen sie clientbasierten Titeln wie World of Warcraft vor. Meistgebrauchtes Spielgerät sei derzeit der Computer. Künftig würden jedoch andere Zugangsformen zum Internet an Bedeutung gewinnen, etwa Spielkonsolen oder mobile Geräte. Besonders beliebt sind Denk- und Strategiespiele: Rund 45 Prozent der Onlinespieler mögen sie, etwa 24 Prozent klicken Casualgames an - also die Sudokus oder Kreuzworträtsel dieser Welt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Nolan ra Sinjaria 30. Jul 2009

Back-Simulator 1.0 Backen Sie allein oder zusammen mit Freunden in spannenden Levels...

Nolan ra Sinjaria 30. Jul 2009

wenn man von Pen&Paper oder Tabletop mal absieht ;)

Triton 25. Jul 2009

Irreführender Titel… Bei so einem Titel gehe ich davon aus das es regelmäßig gespielt...

Wikifan 23. Jul 2009

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/Generation_Porno/Themen,562/734400 Hoffe, das ist...

Gunah 23. Jul 2009

heute ist doch garnicht Freitag? oder doch?


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /