• IT-Karriere:
  • Services:

Milliardenstrafe: Intel widerspricht der EU

Berufung beim europäischen Gerichtshof eingelegt

US-Berichten zufolge hat Intel wie angekündigt beim europäischen Gerichtshof förmlich Einspruch gegen die Strafe von 1,06 Milliarden Euro wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung eingelegt. Das Unternehmen hält seine Geschäftspraktiken für rechtens und stellt sich auf einen jahrelangen Rechtsstreit ein.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir glauben, dass unsere Grundsätze und Praktiken immer legal und ehrlich waren", sagte Intel-Sprecher Robert Manetta der New York Times. Daher habe Intel nun Einspruch beim europäischen Gerichtshof in Luxemburg eingelegt. Manetta zufolge will Intel die bei Gericht eingereichte Schrift nicht veröffentlichen, sie ist auch noch nicht auf Intels Webseiten zu Rechtsstreits zu finden.

Stellenmarkt
  1. Kommunix GmbH, Unna
  2. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching

Die Europäische Kommission hatte von Intel im Mai 2009 die Rekordstrafe von 1,06 Milliarden Euro wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung gefordert. Über Rabatte und Exklusivitätsvereinbarungen mit Händlern wie Media Markt und Saturn soll Intel andere Prozessorhersteller aus dem Markt gedrängt haben. Die Ermittlungen hatten sich seit dem Jahr 2000 hingezogen, Anfang 2007 entschied sich die Kommission für ein förmliches Wettbewerbsverfahren.

Seitdem hatte Intel mehrfach Fristverlängerungen beantragt und auch die Kommission zur Einstellung des Verfahrens aufgefordert. Auch jetzt ist Intel der New York Times zufolge noch der Meinung, die Kommission habe wesentliches Beweismaterial nicht beachtet.

Der Einspruch vor dem europäischen Gerichtshof in erster Instanz hat keine aufschiebende Wirkung auf die Zahlung der beschlossenen Strafe. Intel war dadurch im zweiten Quartal seines Geschäftsjahrs 2009 in die roten Zahlen gerutscht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

unsigned_double 25. Mai 2011

Nachdem ich erstmal deine Worte mehrfach lesen musste um sie überhaupt zu verstehen...

Siga9876 23. Jul 2009

Ich hab extra dazugeschrieben das es um Zölle geht und "Kartell-FirmenStrafen...

spanther 23. Jul 2009

usf (und so fort) xD

Knut Rider 23. Jul 2009

Sovuiel zum Thema informieren, gell? Intel HAT illegale Methoden angewandt und Gesetze...

strafe muß sein 23. Jul 2009

...die strafe gleich auf 10 milliarden erhöhen.


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /