Abo
  • Services:
Anzeige

Ausprobiert: Secret of Monkey Island auf dem iPhone

Karibische Inselabenteuer mit Guybrush Threepwood auf dem iPhone

Schüttelnd ins Abenteuer: Lucas Arts hat den Klassiker The Secret of Monkey Island in der grafisch aufgehübschten "Special Edition" auch für das iPhone veröffentlicht - komplett mit Sprachausgabe und allem Drum und Dran. Golem.de hat die Smartphone-Version angetestet.

351 MByte - so groß ist der Download der iPhone-Version des Spieleklassikers The Secret of Monkey Island, das Lucas Arts jetzt veröffentlicht hat. Die für Apples Smartphone-Verhältnisse riesigen Datenmassen sind allerdings verständlich, denn darin verbirgt sich das inhaltlich unveränderte Adventure, das Lucas Arts eine Woche zuvor für Windows-PC und Xbox 360 veröffentlicht hat. Inklusive der sehr guten Sprachausgabe und der Möglichkeit, jederzeit zwischen zeitgemäßer Grafik und dem Retrolook der 1990 veröffentlichten Originalversion zu wechseln.

Anzeige
 

Wie bei allen anderen Versionen von The Secret of Monkey Island geht es auch auf dem iPhone darum, die Hauptfigur Guybrush Threepwood über Karibikinseln zu scheuchen, um das Herz der schönen Gouverneurin Marley zu gewinnen und den abgrundtief bösen Piraten LeChuck zu besiegen.

Die Steuerung hat Lucas Arts vollständig überarbeitet und an die Möglichkeiten des Apple-Handys angepasst. Der Spieler steuert die Aktionen der Hauptfigur Guybrush Threewood, indem er mit dem Finger auf dem Touchscreen eine Art Mauszeiger-Ersatz bewegt. Wenn der dann beispielsweise über einer Tür liegt, genügt ein Antippen des Bildschirms an irgendeiner Stelle und Guybrush tritt in das Haus. Zusätzlich zeigt das Programm bei den meisten Gegenständen am linken oberen Bildschirmrand einen Standardbefehl, den zwei Tipper auslösen - das ist dann wie ein rechter Mausklick. Wirklich umständlich wird es, wenn Befehlsmenü und Inventar benötigt werden: Die befinden sich in den unteren Ecken, müssen erst eingeblendet werden und sind alles andere als komfortabel angelegt. Außerdem öffnen sie sich viel zu leicht versehentlich, wenn der Spieler Guybrush einfach nur bewegen möchte.

Andere iPhone-Eingabeideen funktionieren besser: Um das Spiel zu pausieren, muss der Spieler sein Handy in die aufrechte Position bringen. Um zwischen neuer und alter Grafik zu wechseln, muss er mit zwei Fingern über den Touchscreen streichen. Und um einen Hinweis aus dem integrierten Walkthrough abzurufen, muss er das iPhone kurz schütteln.

The Secret of Monkey Island - Special Edition kostet auf dem iPhone rund 6 Euro. Das Spiel verfügt über eine englische Sprachausgabe, auf Wunsch lassen sich deutsche Untertitel einblenden.

Fazit

Es ist faszinierend, dass ein Programm wie die Special Edition von The Secret of Monkey Island mitsamt zwei Grafikmodi und Sprachausgabe einfach so auf dem iPhone läuft. Und natürlich ist das Adventure zurecht ein Klassiker. Aber wegen der umständlichen Steuerung macht es auf dem iPhone längst nicht so viel Spaß wie am PC, mit Guybrush lustige Abenteuer zu erleben. Befehlssystem und Inventar sind viel zu umständlich zu bedienen. Es wäre besser gewesen, wenn die Entwickler deutlich mehr halbautomatisierte Befehlsketten verwendet oder zumindest alternativ einen "Unkompliziert"-Modus eingebaut hätten.


eye home zur Startseite
Henfield 08. Okt 2009

...Und nur weil ein Thread älter ist, muss das nicht heissen das er nicht doch noch...

Lino 25. Jul 2009

Problemlos es gibt nämlich keine Alte Engine. Oder besser gesagt es gibt keinen Alten...

strumpf 24. Jul 2009

Es ist Bestseller der Woche bei Steam und auch Tomi hält sich seit Wochen in den Top 10...

GuybrushT. 24. Jul 2009

Hm, das würde ich aber so pauschal nicht sagen... Rumrennerei und überhaupt Zeit...

Saskia Martin 24. Jul 2009

Wer den Trailer nicht kennt, hier die Entwicklungsgeschichte von Monkey Island Special...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. und 20€ Steam-Guthaben abstauben

Folgen Sie uns
       


  1. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  2. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  3. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  4. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  5. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  6. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  7. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  8. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  9. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  10. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    Der Held vom... | 13:41

  2. Mehr Ärzte und Ingenieure braucht das Land

    Gandalf2210 | 13:39

  3. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Baron Münchhausen. | 13:37

  4. Gut, dass wir Politiker wie Sigmar Gabriel haben

    Boa-Teng | 13:36

  5. Re: Grüner Populisten Bullshit

    M.P. | 13:32


  1. 13:15

  2. 12:31

  3. 14:35

  4. 14:00

  5. 13:30

  6. 12:57

  7. 12:26

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel