Abo
  • Services:

Roboter putzen Solarzellen

Regensburger Wissenschaftler entwickeln Putzroboter für Solarkraftwerke

Roboter können Menschen mühsame Arbeiten abnehmen. Dazu gehört zum Beispiel, Solarzellen in Sonnenkraftwerken sauber zu halten. Regensburger Wissenschaftler entwickeln einen Roboter, der das in Zukunft übernehmen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Solarenergie wird beliebter, Solarmodule zieren immer mehr Dächer. In sonnenreichen Gegenden entstehen riesige Solarparks, die Strom aus Sonnenlicht erzeugen sollen. Doch die Effizienz der Solarmodule sinkt, wenn sich Schmutz darauf ablagert. Sie zu putzen ist aber mühsam. Deshalb könnte künftig ein Roboter die Solarzellen sauberhalten. Entwickelt wird der Reinigungsroboter von der Hochschule Regensburg und mehreren Unternehmen.

Putzen und Schneeschippen

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Im Sommer soll der PV-Servitor Solarzellen von Schmutz und Flechten befreien, im Winter vom Schnee. Doch damit sind seine Aufgaben nicht erschöpft: Nach den Vorstellungen der Entwickler soll der Serviceroboter auf seinen Putztouren auch die Solarzellen auf Schäden überprüfen. Dabei wollen die Entwickler neue Wege gehen, erklärt Gareth Monkman. Der Mechatroniker der Hochschule Regensburg ist für die technische Entwicklung des Putz- und Inspektionsroboters verantwortlich.

So will Monkman den Roboter zusätzlich mit neuartigen Sensoren ausstatten. "Das macht ja angewandte Forschung aus, dass wir Herkömmliches testen, verbessern, neu kombinieren und Neues entwickeln." In zwei Jahren, so die Vorstellung der Projektpartner, soll der Roboter serienreif sein.

Die Idee, einen Reinigungsroboter für Solarkraftwerke zu entwickeln, stammt von Marco Reichel, dem Chef des Projektpartners Manu Systems. Er hatte sie 2005 bei einem Besuch der Nasa, die ihm einen Inspektionsroboter für Sonnensegel im Weltall vorführte.

Mehr Ertrag durch Sauberkeit

Der Einsatz des Putzroboters soll die Effizienz der Solarkraftwerke verbessern. Durch regelmäßiges Reinigen der Solarmodule soll sich der Ertrag im Schnitt um bis zu 8 Prozent steigern lassen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

N Reimann 30. Jul 2009

Ist der Roboter billiger als ein Arbeiter mit Mindestlohn der die Solarzellen säubert...

Bouncy 24. Jul 2009

wieso, das gibt dem ganzen doch einen netten philosophischen aspekt - sie arbeiten, um...

Terminator 23. Jul 2009

Da hat jemand schlecht recherchiert - solche Solar Roboter gibts doch schon lange, von...

Siga9876 23. Jul 2009

Sollte heute ja hoffentlich billiger gehen. Am besten ein Fischertechnik...

solarsurfer 23. Jul 2009

Nunja, die Form der Solarzellen in solchen "Solar-Parks" unterscheidet sich maßgeblich...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /