KDE 4.3 verschoben

Neuer Release Candidate freigegeben

Die Entwickler der Unix- und Linux-Desktopoberfläche KDE haben einen weiteren Release Candidate der Version 4.3 veröffentlicht. Diese Entscheidung bedeutet auch, dass KDE eine Woche später als bisher geplant erscheinen wird.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Um noch weitere Fehler korrigieren zu können, haben die KDE-Entwickler noch einen dritten Release Candidate freigegeben. Der verbessert das Caching des Plasma-Desktops beim Rendern von SVG-Grafiken. Dadurch sollen Widgets nach einer Größenänderung nicht mehr kurz einfrieren.

Stellenmarkt
  1. Senior SAP BI/BW Inhouse Consultant (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. Java-Entwickler (m/w/d) als Chapter Lead Dev Engineering
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

KDE 4.3 enthält vor allem kleinere Verbesserungen für die Desktopumgebung. Neu ist die Integration von Geolocation-Diensten. Zu den Widgets ist das Social-Desktop-Widget hinzugekommen, das unter anderem andere bekannte Nutzer in der Nähe präsentiert.

Durch den dritten Release Candidate wird die finale Version von KDE 4.3 nun erst am 4. August 2009 erscheinen. KDE 4.3 RC 3 steht zum Download bereit. Pakete sind für Kubuntu und OpenSuse verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

Hello_World 27. Jul 2009

Im Jahr 2009 hab ich keinen Bock mehr, mir meine Software selbst zu kompilieren. Und das...

Satan 24. Jul 2009

KDM wird beim Update immer gekillt und nach dem Aufwachen aus dem Standbymodus schmiert...

Burke 23. Jul 2009

Sowas wie "Air"? Das ist das aktuelle Default in 4.3

blubiblub 23. Jul 2009

Kann sein, aber es gibt eine sehr aktive Italienische Community die könnten soetwas...

Hoho 23. Jul 2009

Danke für die Antwort!



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /