Abo
  • IT-Karriere:

Plastic Logic kooperiert mit AT&T

E-Book-Reader von Plastic Logic mit Funkschnittstellen und Touchscreen

Nutzer des Plastic Logic Reader werden Bücher drahtlos auf ihre Geräte laden können. Netzpartner wird AT&T. Der E-Book-Reader wird laut Hersteller über zwei Funkschnittstellen verfügen, eine für WLAN und eine für Mobilfunk. Außerdem soll das Gerät einen Touchscreen bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Plastic Logic hat Details zu seinem E-Book-Reader bekanntgegeben. Der Plastic Logic Reader, der Anfang des Jahres 2010 auf den Markt kommen soll, wird demnach Funkschnittstellen und einen Touchscreen haben, über den der Nutzer das Gerät bedienen kann.

WLAN und Mobilfunk

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Das Gerät wird laut Herstellerangaben sowohl WLAN-fähig sein, als auch - wie Amazons Kindle 2 - über eine 3G-Mobilfunkanbindung verfügen. Als Partner hat Plastic Logic AT&T gewonnen. Nutzer sollen über das AT&T-Netz drahtlos Bücher auf ihr Gerät laden. Die Zusammenarbeit habe sich angeboten, weil AT&T nicht nur ein Mobilfunknetz betreibe, sondern auch ein großer WLAN-Anbieter sei. Allein in den USA betreibe AT&T über 20.000 Hotspots.

Zu den finanziellen Details äußerte sich Plastic Logic nicht. So ist nicht klar, ob Nutzer für das Herunterladen von Inhalten auf ihren E-Book-Reader zur Kasse gebeten werden, oder ob das wie bei Amazon kostenlos ist. Auch zum Preis des Gerätes selbst wollte sich Plastic Logic nicht äußern. "Preis und Verfügbarkeit des Plastic Logic Reader werden bekanntgegeben, wenn das Produkt Anfang 2010 ausgeliefert wird", beschied der Hersteller.

E-Book-Reader für Geschäftsleute

Die Zielgruppe für den Plastic Logic Reader sieht das Unternehmen vor allem in Geschäftsleuten. Entsprechend unterstützt das Gerät neben den üblichen Text- und Bildformaten wie PDF, ePUB, eReader, TXT, RTF und HTML sowie JPG, PNG und BMP auch die verschiedene Office-Formate. Der Nutzer kann also auch Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumente darauf lesen. Während die meisten Konkurrenten etwa das Cybook Gen3 von Bookeen oder Sonys E-Book-Reader PRS-505/SC etwa die Größe eines Taschenbuches haben, hat der Plastic Logic Reader etwa das Ausmaß einer DIN A4-Seite (21,58 mal 27,94 cm). Damit wird er größer als Amazons Kindle DX, der in diesem Sommer auf den Markt kommen soll.

Anfang des Jahres hatte Plastic Logic mehrere Partner bekanntgegeben, die Inhalte für den E-Book-Reader liefern sollen. Darunter sind Zeitungen wie die Financial Times und USA Today sowie Vertriebspartner wie Ingram Digital, LibreDigital und Zinio, die digitale Ausgaben von weiteren Zeitungen, Magazinen und Büchern liefern sollen. Vor wenigen Tagen hat Plastic Logic zudem eine Kooperation mit der US-Buchhandelskette Barnes & Noble bekanntgegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)

Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

      •  /