Abo
  • Services:

Testplattform für offene Mainboards für 80 Euro

Cooler Master will Bastlern und Hardwaretestern das Leben leichter machen

In den Labors vieler Hardwaretester und bei PC-Enthusiasten gibt es ähnliche handgebaute Konstruktionen und auch schon einige professionelle PC-Gerippe - nun bringt Cooler Master mit seiner "Test Bench 1.0" eine recht kompakte Plattform für den Aufbau von offenen Rechnern auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nicht nur Hardwaretester, auch viele PC-Schrauber bevorzugen vor dem Einbau eines Mainboards ins Gehäuse einen sogenannten "Tischaufbau": Das Board wird auf eine nicht leitfähige Unterlage gepackt, beispielsweise seinen Karton, Netzteil und Laufwerke werden darum herum platziert. So lassen sich die Komponenten auf Funktion und Leistung testen und Details wie laute Lüfter fallen sofort auf.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Bundesversicherungsamt, Bonn

Dieses Verfahren hat jedoch den Nachteil, dass es sehr viel Platz benötigt und das Mainboard und alle Komponenten nur über die Verkabelung geerdet sind, und nicht, wie es die Spezifikationen vorschreiben, auch über das Gehäuse. Bei der Test Bench von Cooler Master kann ein Mainboard auf die Oberseite des offenen Gehäuses gesteckt oder auch mit diesem verschraubt werden. Netzteil und Laufwerke finden darunter Platz. Im Prinzip ähnelt die Konstruktion einem der heute kaum noch gebräuchlichen Desktopgehäuse mit vertauschten Stockwerken - nur der Deckel fehlt.

In der Mainboard-Auflage sind Aussparungen für Kabel vorgesehen und auch für CPU-Kühler, die mit einer Backplate montiert werden müssen. Die Formfaktoren ATX, Micro-ATX sowie alle noch kleineren Bauarten wie Pico-ITX finden Platz. Die Aufnahme für das Netzteil ist mit Löchern versehen, im Idealfall wählt man jedoch einen Wandler, dessen Lüfter hinten bläst, um Board oder Unterseite der Test Bench nicht zu heizen. Tastschalter für Power und Rest sind an der Vorderseite vorhanden.

Abmessungen und Laufwerksschächte
Abmessungen und Laufwerksschächte
Die Laufwerke sind an der linken Vorderseite vorgesehen. Dafür stehen zwei Slots für 5,25-Zoll-Geräte bereit, dahinter ein weiterer für ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Zwei 3,5-Zoll-Festplatten (per Montagewinkel) und ein DVD-Laufwerk sind so aber nicht möglich. Dafür kann man sich aber immer noch mit einem externen optischen Laufwerk behelfen, was per USB-Kabel oder eSATA auch nicht im Weg ist. Mit 32 x 28,2 Zentimetern ist die Grundfläche der Testplattform recht kompakt und mit 10 Zentimetern auch nicht besonders hoch.

Die Test Bench 1.0 ist laut Cooler Master vorerst nur im eigenen Onlineshop für 79,95 Euro plus Versandkosten erhältlich. Bei Benutzung sollte nicht nur auf die Gefahren von offener Elektronik für diese selbst geachtet werden - so mancher offene Lüfter hat in der Redaktion von Golem.de schon seinen Blutzoll verlangt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Tjodalf_666 21. Mai 2010

http://www.sidewindercomputers.com/del80ffb08123.html So einer hat mir mal fast die...

Alternativ... 23. Jul 2009

Das hätte dir auch gut getan. FELV (Functional Extra Low Voltage).

gorgonash 23. Jul 2009

Jubb, hier is noch einer...

Esotherik... 23. Jul 2009

Klar, musst nur magnetfeld-gefiltertes, links-drehendes, mit rotem licht geladenem...

schmali 22. Jul 2009

Stimmt. Aber wo gibt es was vergleichbares? Ich finde es durchaus vorzeigetauglich. So...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /