Abo
  • Services:

Sicherheitsupdate für Firefox 3.0 veröffentlicht

Neue Browserversion bringt Stabilitätsverbesserungen

Mozilla hat den Browser Firefox auf die Version 3.0.12 aktualisiert. Das Update der 3.0.x-Reihe enthält Sicherheitsaktualisierungen und Stabilitätsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Firefox 3.0.12 schließt mehrere Sicherheitslücken in dem Browser. Unter anderem wird so ein Problem behoben, durch das sich beim Laden des Flash-Players Code ausführen ließ. Eine andere Sicherheitslücke hatte unter Verwendung von SVG-Elementen ermöglicht, Code auszuführen.

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. über experteer GmbH, Düsseldorf

Darüber hinaus haben die Entwickler einen Fehler aus Firefox 3.0.11 korrigiert, der Firefox einfrieren ließ, wenn das Java-Plug-in unter Windows XP genutzt wurde. Außerdem behebt die neue Firefox-Version das Problem, das dazu führte, dass Firefox Daten nicht korrekt gespeichert hat, wenn das Benutzerverzeichnis per AFP eingebunden war. Unter MacOS X sollen Applecripts jetzt immer die korrekten Informationen zurückliefern.

Firefox 3.0.12 steht ab sofort für Windows, Linux und MacOS X als Download unter anderem in deutscher Sprache bereit. Zudem wird die aktuelle Version bereits über die Updatefunktion der Software verteilt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

phez 25. Jul 2009

Des Rätsels Lösung: Firefox 3.5x und 3.0x sind unterstützt, also wird es ab und zu Updaes...

Dr.Sterni 23. Jul 2009

rüchtüüüüüüüch^^

tosser@wanking.net 23. Jul 2009

Also ich nutze den portablen und habe keine probleme mit meinen bookmarks

MonztA 22. Jul 2009

Weil keine Lücken bekannt sind, ist Opera sicher. Ach so ist das!

Troll77 22. Jul 2009

Ich will nen leckeren Fisch!


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /