Abo
  • Services:

Vodafone-Werbekampagne sorgt für Ärger im Netz

"Für die Kampagne ist das unbestreitbar große Interesse an Vodafone ein guter Auftakt, um den (beabsichtigten) Dialog herzustellen", schreibt Lobo. Nun müssten Vodafone und Scholz & Friends den Dialog weiter aufbauen und zeigen, dass nicht spurlos an ihnen vorbeigehe, was die Netzgemeinde zu sagen habe. "Ich bin da aber optimistisch."

Comic-Autorin unter Beschuss

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Hamelmann hat hingegen nicht mit so starker Kritik aus der Blogosphäre gerechnet. Während Lobo mit der öffentlichen Diskussion spielt, wurde sie von den heftigen Anschuldigungen überrascht und hat sich wegen der Anfeindungen nun ganz aus dem Blogger-Dasein verabschiedet. Eine schlaflose Nacht reiche ihr, konstatierte die Comic-Autorin.

Auslöser für die schlaflosen Nächte dürften weniger die eigentlich gegen Vodafone gerichtete Kritik gewesen sein, Hamelmann habe als Quotenmutti herhalten müssen. Vielmehr wurde ihr vorgeworfen, im offiziellen Vodafone-Blog unbeschwert das vom Mobilfunker angebotene Mobiltelefon HTC Magic nebst Tarif zu loben und unkritisch mit Vodafone umzugehen. Gleich die ersten Antworten unter ihrem dortigen "Twittermom"-Beitrag sind wenig schmeichelhaft.

"Ich werde vielleicht irgendwann an einer ganz anderen Stelle, ganz anders weitermachen, gewiss werde ich nicht mehr Web 2.0 machen", schreibt Hamelmann am Dienstagmorgen auf Schnutinger.de. Sie wolle nun auch anderweitig ihre Schlüsse und Konsequenzen daraus ziehen, so masochistisch sei sie nicht veranlagt, um sich dauerhaft angreifen zu lassen.

Beistand für Schnutinger

Es gibt jedoch nicht nur Angriffe auf Hamelmann, sondern auch aufmunternde Worte, die Kritik nicht zu persönlich zu nehmen. "Die Vodafone-Kampagne ist schlecht. Aber sie ist vor allem handwerklich schlecht, weil sie etwas versucht, das nicht gehen kann", so der Verfasser des MarketingWelten-Blogs in einem offenen Brief an sie. Die Leute würden zwar angesprochen, aber nicht ernst genommen und sich deshalb verarscht fühlen.

Da jedoch die Verantwortlichen der Kampagne ihre Fehler nicht eingestanden hätten, würden sich die Menschen Opfer wie Hamelmann suchen, die erreichbar sind. Entsprechend richte sich die Kritik an ein Bild aus einem Werbefilm, nicht an Hamelmann, die mit ihrem Blog Seele ins Web bringe. "Und vor allem kritisieren sie nicht die echte Fr. Schnutinger. Denn wenn sie die kennen würden, na, Du weisst schon." Der Rat laute deshalb aussitzen und eine Pause machen, aber nicht aufzugeben.

Schnutinger-Comics gerettet

Am Dienstagabend hat sich Hamelmann dann auf Schnutinger.de mit einem Update gemeldet: "Ich werde irgendwann wohl mal wieder Cartoons im Internet veröffentlichen, aber anders, d.h. nicht mehr in der bisherigen Form. Jetzt ist erstmal Ruhe angesagt. Danke für Eure lieben und aufmunternden Mails, über die ich mich sehr gefreut habe."

 Vodafone-Werbekampagne sorgt für Ärger im Netz
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Anatoli Ircha 24. Jul 2009

Rechnungs-Nr. 4415904801 Kunden-Nr. 0000101184

Dudud 23. Jul 2009

Und was ändert da ein Impressum? Nur damit der Mahnanwalt nicht zur denic-whois Seite...

Gelegenheitssurfer 23. Jul 2009

Joa ähh, hallo... Ich hab so ein kleines Problem. Ich gucke kein Fernsehen (wenn ihr euch...

Justiziator 22. Jul 2009

Seit 01.09 ist auch er Download urheberrechtlich geschützten Materials in Deutschland...

CHK 22. Jul 2009

Wer Lobo ist und wie er aussieht könnt ihr euch hier ansehen http://www.3sat.de...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /