Abo
  • Services:

iPhones und Macs bringen Apple durch die Wirtschaftskrise

iPod-Umsätze gehen zurück

Apple hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres ein gutes Ergebnis eingefahren. Das lag vor allem am iPhone, das ein Absatzplus von 626 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbuchen konnte. 5,2 Millionen Stück wurden in den letzten drei Monaten verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Maßgeblichen Anteil an den guten iPhone-Geschäften dürfte die Markteinführung des iPhone 3GS haben, das im Juni 2009 auf den Markt kam. Der bisherige Umsatzbringer iPod hingegen hat enttäuscht: Der Absatz ging um 7 Prozent auf 10,2 Millionen Stück zurück. Bei Apple-Rechnern hingegen stieg der Umsatz um vier Prozent auf 2,6 Millionen.

Erwartungen der Analysten übertroffen

Stellenmarkt
  1. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, Köln
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Apple hat im dritten Quartal einen Nettogewinn von 1,23 Milliarden US-Dollar oder 1,35 US-Dollar pro Aktie erwirtschaftet. Im Vorjahresquartal wurde ein Nettogewinn von 1,07 Milliarden US-Dollar oder 1,19 US-Dollar pro Aktie erzielt. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Umsatz stieg um zwölf Prozent auf 8,3 Milliarden US-Dollar. Der Auslandsanteil liegt bei 44 Prozent.

Das laufende vierte Quartal bewertet Apple pessimistisch mit einem Umsatz zwischen 8,7 und 8,9 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn von 1,18 bis 1,23 US-Dollar pro Aktie. Analysten hatten bislang 1,30 Euro geschätzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. ab 349€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

oni 23. Jul 2009

Blork hat auf Arbeit Macs, - hat aber dringend das Bedürfnis, kaputte Datenträger weit...

Alex Keller 23. Jul 2009

OS X hat die "plist" Das sage ich als Macintosh Benutzer ;)

Luglio 22. Jul 2009

Schlechtere Trollversuche fallen dir nicht ein?!

juppp 22. Jul 2009

naja das würde ich so nicht behaupten!!! zum sport z.b. nutze ich meinen ipod nano, da...

AlexK 22. Jul 2009

Das heisst bei ihnen, dass das Quartal bei Eintreffen der Guidance wieder ein Rekord...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /