Abo
  • Services:

Bluetooth-Lautsprecher mit Solarzellen

Ladevorgang erfordert viel Ausdauer

Devotec hat einen Stereolautsprecher vorgestellt, dessen Akku über eine eingebaute Solarzelle geladen wird. Bis der Lithium-Ionen-Akku voll geladen ist, vergeht allerdings mindestens ein ganzer Sonnentag.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Akku des "Solar Sound" hat eine Kapazität von 1.500 mAh. Die in die Oberseite des Gehäuses eingelassene Solarzelle kommt auf 150 mA. Bis der Akku gefüllt ist, sind je nach Intensität zwölf bis 24 Stunden Sonne erforderlich. Bei mittlerer Lautstärke kann der Lautsprecher mit 2 x 2 Watt dann acht Stunden lang Musik spielen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. IOS Gesellschaft für innovative Optimiersoftware mbH, Aachen

Eine gelbe LED leuchtet, wenn der Akku gerade geladen wird. Wenn zu wenig Sonne vorhanden ist, kann der Lautsprecher auch ganz normal über die Steckdose oder über USB geladen werden, was nur vier Stunden dauert.

Das Bluetooth-Modul unterstützt die Profile A2DP und AVRCP. Über die berührempfindliche Oberfläche kann der Musikspieler kontrolliert werden. Ein Kopfhöreranschluss sowie ein Mikrofon sind ebenfalls eingebaut.

Der Devotec Solar Sound misst 16,5 x 5,5 x 5,5 cm und wiegt 260 Gramm. In Großbritannien soll das Gerät ab sofort für rund 60 Pfund (rund 70 Euro) erhältlich sein.

Solarlautsprecher gibt es auch in Groß

Eine ganz andere Dimension erreicht ein ebenfalls solarbetriebenes Lautsprechersystem in Taiwan. Das Dach des Taiwan National Stadium in Kaohsiung ist 14.155 Quadratmeter groß und mit 8.844 Solarzellen bedeckt. Der erzeugte Strom wird für die 105-Dezibel-Anlage verwendet, die die 40.000 sitzenden Zuschauer beschallt. Außerdem werden damit die Lichtanlage sowie zwei Riesenbildschirme und alle anderen elektrischen Systeme der Anlage betrieben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

Fan of Devotec 26. Nov 2009

Erstes System mit Lizium Ionen Batterien d.H. mann kann es glechzeitig über die steckdose...

Bouncy 22. Jul 2009

nein, zwei ;) so schwer ist es ja nun nicht, den sinn dieses geräts zu erkennen, wenn man...

CCD teschnig alder 22. Jul 2009

rnt


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
    2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

      •  /