Abo
  • Services:

Vanish - Daten zerstören sich selbst

Den Schlüssel, mit dem die Nachricht lesbar gemacht wird, teilt Vanish in viele kleine Teile und verschickt diese an Computer in einem P2P-Netz. Das Netz verändert sich jedoch dauernd: Computer melden sich an, andere melden sich ab, Daten werden gelöscht. Mit der Zeit verschwinden immer mehr Teile des Schlüssels aus dem Netz. Sind nicht mehr genug Schlüsselteile vorhanden, kann die Nachricht nicht mehr entschlüsselt werden. In der gegenwärtigen Testversion löschen die Computer in dem P2P-Netz nach acht Stunden die Schlüsseldaten. Das bedeutet, nach acht bis neun Stunden sind mit Vanish verschickte Nachrichten nicht mehr lesbar.

Add-on für Firefox

Stellenmarkt
  1. SWM Services GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Vanish ist ein kostenloses Add-on für den Browser Firefox. Das bedeutet, der Nutzer kann nur Nachrichten verschlüsseln, die er über ein Eingabefeld im Browser verfasst hat. Er markiert die Nachricht oder Teile davon und verschlüsselt sie, indem er den entsprechenden Befehl über das Kontextmenü aufruft. Der Empfänger, der ebenfalls Vanish installiert haben muss, kann die Nachricht über das Kontextmenü entschlüsseln - solange noch genug Teile des Schlüssels im Netz verfügbar sind.

Nach Ablauf der Frist können die Daten nicht mehr lesbar gemacht werden - unabhängig davon, ob sie auf dem Rechner des Empfängers liegen, in Foren oder sozialen Netzen. Nicht einmal der Autor selbst kann sie dann noch aufrufen, erklärten die Informatiker. Derzeit kann Vanish nur Textdateien unkenntlich machen. Allerdings könne es, so die Wissenschaftler, auch für andere Dateitypen wie etwa Fotos angepasst werden.

Der Nutzer behält die Kontrolle über seine Daten

"Heutzutage werden private Daten über das ganze Internet verbreitet, und wir können nicht kontrollieren, wie lange", sagt Hank Levy aus dem Entwicklerteam. Das werde sich künftig durch Cloud-Computing, wo viele Anwendungen in externen Rechenzentren ausgelagert und Daten extern gespeichert werden, noch verschlimmern. "Unser Ziel war es, ein System zu entwickeln, bei dem Daten oder Nachrichten von sich aus verschwinden." Das sei, als schreibe man eine Nachricht bei Ebbe in den Sand. Die aufkommende Flut lösche sie dann.

 Vanish - Daten zerstören sich selbstVanish - Daten zerstören sich selbst 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 6,37€
  4. 31,99€

C.K. 10. Aug 2009

für Übertragungsstrecken kann man das machen. Es gibt sogar entsprechende Boxen dafür...

Der Kaiser! 28. Jul 2009

Ich glaube Bilder rippen..

:Madoff`s Levy: 25. Jul 2009

Den durchaus angebotenen Quellcode noch nicht angeschaut Zwei Madoff`s Levy Levy...

Nameless 23. Jul 2009

Vanish Oxi Action entfernt Dreck sofort! Damit ist es klar das bessere Produkt.

DinoDino 23. Jul 2009

coole antwort ;)


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /