Abo
  • Services:

Erste Ideen für Firefox 3.7

Mockups der Windows-Versionen als Diskussionsgrundlage

Nur kurz nach der Veröffentlichung von Firefox 3.5 tauchen im Mozilla-Wiki erste Ideen für eine kommende Version 3.7 auf. Bereits im April 2009 hatte Mozilla einige Überlegungen zu Firefox.next veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter der Überschrift "Initial Windows Theme Mockups for Firefox 3.7" finden sich im Mozilla-Wiki einige Entwürfe für die optische Gestaltung einer kommenden Firefox-Version für Windows. Die Bilder stellen ausdrücklich einen Diskussionsentwurf dar und sind keineswegs als fertig zu betrachten.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. T3.it GmbH, Wiesbaden

Viele Informationen lassen sich den Mockups nicht entnehmen: Unter anderem wird angedacht, den Glass-Effekt von Windows stärker zu nutzen, beispielsweise für die Toolbar und inaktive Tabs. Auch die Bedienelemente könnten halbtransparent gestaltet und mit einem 3D-Effekt schwebend dargestellt werden.

Die Schaltfläche für neue Tabs könnte nach links wandern und bündig mit der Webseite abschließen. Auf der rechten Seiten taucht eine Schaltfläche Tools auf, die in den Fensterrand übergeht. Darüber soll sich der Browser den eigenen Wünschen anpassen lassen. Direkt links daneben sitzt eine Schaltfläche, über die die Bookmark-Zeile eingeschaltet werden kann, die bei diesem Entwurf in der Standardkonfiguration deaktiviert ist.

Weitere Mockups zeigen, wie die Ideen unter Windows Vista ohne Aero und ältere Windows-Versionen aussehen könnten. Über allem prangt der eindringliche Hinweis: "These are NOT FINAL!"

Bereits im April 2009 hatte Mozilla eine grobe Skizze der kommenden Firefox-Version 3.6 alias Firefox.next veröffentlicht. Dabei stehen fünf Ziele im Vordergrund: Geschwindigkeit, Anpassbarkeit, eine aufgabenbasierte Navigation, bessere Unterstützung von Webapplikationen sowie engere Verzahnung mit dem Betriebssystem. Die jetzt veröffentlichten Mockups gehen genau in diese Richtung, auch wenn sie mit Firefox 3.7 überschrieben sind.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

GG 22. Jul 2009

ne - Firefox ist ziemlich durstig - da sind schnell ein paar 100 MB weg - ohne Addons!

kirsche40 22. Jul 2009

Versuchs mal mit dem AddOn TabsMixPlus!

strxg 22. Jul 2009

Ohne Addons ... hat FireFox aber keinen Mehrwert bzw überhaupt irgendeinen Vorteil, der...

strxG 22. Jul 2009

Die ganzen Neuerungen sind eigentlich vom Opera ...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh?

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /