• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Stückzahlen von AMDs DirectX-11-GPU "Evergreen"

Neuer Grafikprozessor RV870 soll erstmals als Kleinserie hergestellt worden sein

Noch schweigt AMD nach ersten vollmundigen Ankündigungen eisern zu seiner neuen Grafikgeneration. In den üblichen Gerüchteküchen kommt aber ein Detail nach dem anderen an die Öffentlichkeit. Die GPU "RV870" soll nun auf ersten Wafern vorliegen, die Codenamen der verschiedenen Versionen sind hölzern.

Artikel veröffentlicht am ,

Cypress, Redwood, Juniper, Cedar und Hemlock - so sollen dem britischen Inquirer zufolge die Codenamen von AMDs ersten DirectX-11-GPUs lauten, die gesamte Familie heißt Evergreen. Diese Chips sind in genannter Reihenfolge für die Marktsegmente High-End, Oberklasse, Mainstream und Einstiegsbereich gedacht. Juniper und Cedar bedienen dabei beide die Mittelklasse der Mainstream-Grafikkarten.

 

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Deutsche Bahn AG, Berlin

Welche Modellnummern die Chips im üblichen AMD-Schema haben, haben die nicht genannten Quellen des Inquirer noch nicht verraten. Bereits länger ist bekannt, dass das schnellste Modell - von dem aus AMD die günstigeren Chips ableitet - RV870 heißen soll.

Diese GPU hatte AMD bereits im Juni 2009 auf der Computex in Aktion gezeigt und kurz darauf bekräftigt, dass die ersten DirectX-11-Karten von AMD kommen und noch im Jahr 2009 verkauft werden sollen. Nicht einmal auf ein Quartal wollte sich der Chiphersteller dabei festlegen.

Wie durch die anhaltende Knappheit der Radeon HD 4770 sichtbar wird, läuft TSMCs 40-Nanometer-Prozess nämlich noch nicht reibungslos. In dieser Strukturbreite wird die GPU (RV740) der 4770 hergestellt, und alle Evergreen-GPUs alias RV870 ebenso. Laut dem Inquirer soll AMD nun aus Taiwan nicht mehr nur vereinzelte Muster, sondern erste komplette Wafer erhalten haben, die Serienproduktion stehe kurz bevor, heißt es.

Gemäß den Zyklen der Grafikbranche könnte der Marktstart mit den üblichen homöopathischen Stückzahlen damit wie mehrfach gemunkelt wurde bereits im September 2009 erfolgen - auch dazu schweigt AMD aber bisher. Ebenso wie Nvidia, das zu seinen DirectX-11-GPUs noch keinerlei Ankündigungen gemacht hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 9,99€
  3. 16,99€ (PS4), 34,84€ (Xbox One), 49,99€ (Steam-Code)
  4. 27,99€

Marktwirtschaft 22. Jul 2009

" Die 4770...braucht wohl "nur" 80 Watt unter Last." das hört sich doch schon ganz gut...

snow 22. Jul 2009

ymmd :-)

tomtomtomidi 22. Jul 2009

jo eh, boah ey, Du hasts erkannt ey, voll der Checker eyh. Nur schreiben und lesen kann...

Hübi 21. Jul 2009

für Alte Muell Devices.

Himmerlarschund... 21. Jul 2009

Tja, Radschlagen will gelernt sein :-)


Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Micro-LED Facebook kooperiert mit Plessey für AR-Headset
  2. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  3. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram

Energieversorgung: Die trockenen Sommer waren eine größere Herausforderung
Energieversorgung
"Die trockenen Sommer waren eine größere Herausforderung"

Die Coronakrise ist auch für die deutschen Energieversorger eine völlig neue Situation. Wie kommen sie zurecht? Wir haben nachgefragt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  2. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf
  3. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  2. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  3. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe

    •  /