Abo
  • Services:

Barnes & Noble eröffnet E-Book-Angebot

Kooperation mit E-Book-Hersteller Plastic Logic

Barnes & Noble hat ein eigenes Angebot für digitale Bücher mit über 700.000 Titeln eröffnet. Außerdem kooperiert die Buchhandelskette künftig mit E-Book-Hersteller Plastic Logic.

Artikel veröffentlicht am ,

Barnes & Noble, die größte Buchhandelskette der Welt, will Amazon und Sony auf dem E-Book-Markt Konkurrenz machen. Dazu hat die US-Buchhandelskette ein eigenes Angebot für digitale Bücher eröffnet, den E-Book-Store. Außerdem hat Barnes & Noble eine Zusammenarbeit mit dem E-Book-Hersteller Plastic Logic vereinbart.

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Über den E-Book-Store bietet Barnes & Noble nach eigenen Angaben über 700.000 Bücher an. Im Laufe des nächsten Jahres soll das Repertoire auf eine Million Titel anwachsen. Zu dem Angebot gehören auch rund 500.000 gemeinfreie Bücher von Google, die Nutzer kostenlos herunterladen können.

Gegen Amazon und Sony

Die digitalen Bücher können Nutzer mit einer neuen Version der Software eReader lesen, die Barnes & Noble zusammen mit dem E-Book-Anbieter Fictionwise Anfang März 2009 gekauft hat. Die Software läuft laut Anbieter auf den meisten Windows- und Mac-Computern, auf dem iPhone und dem iPod touch sowie auf Smartphones von Blackberry. Auf Amazons E-Book-Reader Kindle und auf dem Sony Reader können die Bücher hingegen nicht gelesen werden.

Zudem ist Barnes & Noble eine Kooperation mit Plastic Logic eingegangen. So wird Barnes & Noble Bücher für den E-Book-Shop von Plastic Logic bereitstellen. Ob Barnes & Noble auch den Plastic Logic Reader vertreiben wird, wenn dieser wie angekündigt 2010 auf den Markt kommt, ist nicht klar.

Im Februar 2009 hatte Plastic Logic bekanntgegeben, dass Fictionwise zu seinen Inhaltelieferanten zähle. Kurz darauf hatte Barnes & Noble den E-Book-Händler übernommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

samy 24. Jul 2009

Es gibt einen STANDARD und auf den setzt Sony: EPUB. Den gibts sowohl mit als auch ohne...

Chrisberger 21. Jul 2009

Vielleicht hätte Golem noch daraufhinweisen sollen, dass dieses Angebot von Deutschland...

Eva123 21. Jul 2009

Genau darum ging's mir in der vorigen Anfrage - ist das Ziel, ein Buch in zwei Versionen...

Regenwurm 21. Jul 2009

Häufiger oder seltener als bei Amazon? :)

so oder so 21. Jul 2009

"Die Software läuft laut Anbieter auf den meisten Windows- und Mac-Computern ...." das...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /