Abo
  • Services:

Fast jeder deutsche Erwachsene bis 49 Jahre ist online

Forschungsgruppe Wahlen legt Internetstrukturdaten für das zweite Quartal vor

Rund 72 Prozent aller deutschen Erwachsenen haben im zweiten Quartal 2009 das Internet zu Hause, am Arbeitsplatz oder anderswo genutzt - 3 Prozent mehr als im ersten Quartal 2009. Das geht aus den von der Forschungsgruppe Wahlen veröffentlichten Strukturdaten zum Internet hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Während im zweiten Quartal 79 Prozent der Männer das Internet nutzten, lag der Anteil bei Frauen mit 66 Prozent deutlich niedriger. Auch ein West-Ost-Gefälle machen die Wahlforscher aus: Im Westen nutzten 74 Prozent das Internet, im Osten nur 65 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Bonn, München

Unter den Internetnutzern verweilten 28 Prozent bis zu zwei Stunden in der Woche im Internet, 43 Prozent zwischen drei und zehn Stunden und 27 Prozent über zehn Stunden. Dabei sind Männer deutlich häufiger zehn Stunden und länger online als Frauen (34 Prozent gegenüber 19 Prozent).

Gut ein Drittel der Deutschen nutzt das Internet, um Nachrichten über Politik abzurufen. Unter den Internetnutzern sind dies 47 Prozent. Dabei rufen in allen Altersgruppen mehr Männer als Frauen Politiknachrichten im Internet ab. Außerdem nutzen Jüngere diese Möglichkeit viel häufiger als Ältere.

Doch altersspezifische Unterschiede im Umgang mit dem Internet treten mittlerweile nur noch zwischen Bürgern unter und über 50 Jahren auf. In allen Altersgruppen bis 49 Jahre nutzen mindestens 90 Prozent das Internet.

Aber noch immer ist das Internet ein Medium der formal höher Gebildeten. Während nahezu alle Deutschen mit Hochschulreife (93 Prozent) das Internet nutzen und auch 84 Prozent jener mit mittlerer Reife, sind es bei jenen mit Hauptschulabschluss und Lehre gerade einmal 56 Prozent und bei jenen mit Hauptschule ohne Lehre nur 40 Prozent.

Die von der Forschungsgruppe Wahlen veröffentlichten Strukturdaten basieren auf repräsentativen telefonischen Befragungen von insgesamt 4.136 Deutschen ab 18 Jahren, die für das zweite Quartal zwischen dem 21. April und 10. Juni 2009 durchgeführt wurden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)
  2. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)
  3. (Zugang für die ganze Familie!)
  4. 14,99€

blork42 29. Jul 2009

is da eigtl. Dein Ernst oder bist Du nur blöd ?

ronda 21. Jul 2009

Auch als Krankenschwester, Pflegekraft kommt man auf der Arbeit um Computernutzung nicht...

tutnichtszursache 21. Jul 2009

na ja - da hast du wohl recht - aber mehr platz hätten wir dann auch ;-) war kein guter...

Himmerlarschund... 21. Jul 2009

Au contraire! http://media.techeblog.com/elephant//ul/7414-450x-hotready_1.jpg


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /