Abo
  • Services:

Fast jeder deutsche Erwachsene bis 49 Jahre ist online

Forschungsgruppe Wahlen legt Internetstrukturdaten für das zweite Quartal vor

Rund 72 Prozent aller deutschen Erwachsenen haben im zweiten Quartal 2009 das Internet zu Hause, am Arbeitsplatz oder anderswo genutzt - 3 Prozent mehr als im ersten Quartal 2009. Das geht aus den von der Forschungsgruppe Wahlen veröffentlichten Strukturdaten zum Internet hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Während im zweiten Quartal 79 Prozent der Männer das Internet nutzten, lag der Anteil bei Frauen mit 66 Prozent deutlich niedriger. Auch ein West-Ost-Gefälle machen die Wahlforscher aus: Im Westen nutzten 74 Prozent das Internet, im Osten nur 65 Prozent.

Stellenmarkt
  1. autinity systems GmbH, Chemnitz
  2. Corporate Business Solutions GmbH, Stuttgart, Dortmund, Hamburg, Heidelberg, München

Unter den Internetnutzern verweilten 28 Prozent bis zu zwei Stunden in der Woche im Internet, 43 Prozent zwischen drei und zehn Stunden und 27 Prozent über zehn Stunden. Dabei sind Männer deutlich häufiger zehn Stunden und länger online als Frauen (34 Prozent gegenüber 19 Prozent).

Gut ein Drittel der Deutschen nutzt das Internet, um Nachrichten über Politik abzurufen. Unter den Internetnutzern sind dies 47 Prozent. Dabei rufen in allen Altersgruppen mehr Männer als Frauen Politiknachrichten im Internet ab. Außerdem nutzen Jüngere diese Möglichkeit viel häufiger als Ältere.

Doch altersspezifische Unterschiede im Umgang mit dem Internet treten mittlerweile nur noch zwischen Bürgern unter und über 50 Jahren auf. In allen Altersgruppen bis 49 Jahre nutzen mindestens 90 Prozent das Internet.

Aber noch immer ist das Internet ein Medium der formal höher Gebildeten. Während nahezu alle Deutschen mit Hochschulreife (93 Prozent) das Internet nutzen und auch 84 Prozent jener mit mittlerer Reife, sind es bei jenen mit Hauptschulabschluss und Lehre gerade einmal 56 Prozent und bei jenen mit Hauptschule ohne Lehre nur 40 Prozent.

Die von der Forschungsgruppe Wahlen veröffentlichten Strukturdaten basieren auf repräsentativen telefonischen Befragungen von insgesamt 4.136 Deutschen ab 18 Jahren, die für das zweite Quartal zwischen dem 21. April und 10. Juni 2009 durchgeführt wurden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

blork42 29. Jul 2009

is da eigtl. Dein Ernst oder bist Du nur blöd ?

ronda 21. Jul 2009

Auch als Krankenschwester, Pflegekraft kommt man auf der Arbeit um Computernutzung nicht...

tutnichtszursache 21. Jul 2009

na ja - da hast du wohl recht - aber mehr platz hätten wir dann auch ;-) war kein guter...

Himmerlarschund... 21. Jul 2009

Au contraire! http://media.techeblog.com/elephant//ul/7414-450x-hotready_1.jpg


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /