Abo
  • Services:

Fast jeder deutsche Erwachsene bis 49 Jahre ist online

Forschungsgruppe Wahlen legt Internetstrukturdaten für das zweite Quartal vor

Rund 72 Prozent aller deutschen Erwachsenen haben im zweiten Quartal 2009 das Internet zu Hause, am Arbeitsplatz oder anderswo genutzt - 3 Prozent mehr als im ersten Quartal 2009. Das geht aus den von der Forschungsgruppe Wahlen veröffentlichten Strukturdaten zum Internet hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Während im zweiten Quartal 79 Prozent der Männer das Internet nutzten, lag der Anteil bei Frauen mit 66 Prozent deutlich niedriger. Auch ein West-Ost-Gefälle machen die Wahlforscher aus: Im Westen nutzten 74 Prozent das Internet, im Osten nur 65 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München oder Nürnberg

Unter den Internetnutzern verweilten 28 Prozent bis zu zwei Stunden in der Woche im Internet, 43 Prozent zwischen drei und zehn Stunden und 27 Prozent über zehn Stunden. Dabei sind Männer deutlich häufiger zehn Stunden und länger online als Frauen (34 Prozent gegenüber 19 Prozent).

Gut ein Drittel der Deutschen nutzt das Internet, um Nachrichten über Politik abzurufen. Unter den Internetnutzern sind dies 47 Prozent. Dabei rufen in allen Altersgruppen mehr Männer als Frauen Politiknachrichten im Internet ab. Außerdem nutzen Jüngere diese Möglichkeit viel häufiger als Ältere.

Doch altersspezifische Unterschiede im Umgang mit dem Internet treten mittlerweile nur noch zwischen Bürgern unter und über 50 Jahren auf. In allen Altersgruppen bis 49 Jahre nutzen mindestens 90 Prozent das Internet.

Aber noch immer ist das Internet ein Medium der formal höher Gebildeten. Während nahezu alle Deutschen mit Hochschulreife (93 Prozent) das Internet nutzen und auch 84 Prozent jener mit mittlerer Reife, sind es bei jenen mit Hauptschulabschluss und Lehre gerade einmal 56 Prozent und bei jenen mit Hauptschule ohne Lehre nur 40 Prozent.

Die von der Forschungsgruppe Wahlen veröffentlichten Strukturdaten basieren auf repräsentativen telefonischen Befragungen von insgesamt 4.136 Deutschen ab 18 Jahren, die für das zweite Quartal zwischen dem 21. April und 10. Juni 2009 durchgeführt wurden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,44€
  2. 12,99€
  3. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

blork42 29. Jul 2009

is da eigtl. Dein Ernst oder bist Du nur blöd ?

ronda 21. Jul 2009

Auch als Krankenschwester, Pflegekraft kommt man auf der Arbeit um Computernutzung nicht...

tutnichtszursache 21. Jul 2009

na ja - da hast du wohl recht - aber mehr platz hätten wir dann auch ;-) war kein guter...

Himmerlarschund... 21. Jul 2009

Au contraire! http://media.techeblog.com/elephant//ul/7414-450x-hotready_1.jpg


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /