Abo
  • Services:

Youtube experimentiert mit 3D-Videos

Anaglyphentechnik erfordert eine Farbbrille

Ein Youtube-Mitarbeiter hat einen Stereobildmodus für das Videoportal entwickelt. Dabei werden zwei verschiedenfarbige Bilder übereinander gelegt. Mit der passenden Farbfilterbrille kann der Film räumlich betrachtet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Projekt verwendet Stereogramme, bei denen die Halbbilder in Komplementärfarben eingeblendet werden. In den 50er Jahren wurde der Versuch unternommen, 3D-Filme in Anaglyphentechnik im Kino zu etablieren. Ende der 70er Jahre unternahmen in Deutschland einige dritte Programme noch einmal einen Versuch mit dieser Technik.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die bewegten Anaglyphenbilder zeigt Youtube nur mit dem entsprechenden Parameteraufruf an. Mit 'yt3d:enable=true' wird der Modus aktiviert und mit "yt3d:aspect=3:4" das Seitenverhältnis gesetzt. Mit Hilfe des Parameters "yt3d:swap=true" wird die linke und rechte Bildquelle getauscht. Youtube bietet per Dropdown verschiedene Farb-Modi für unterschiedlich gefärbte Brillen an.

 

Die 3D-Fähigkeiten von Youtube wurden gar nicht offiziell bekanntgegeben. Von ihrer Existenz zeugt nur das Posting des Youtube-Mitarbeiters in einem Hilfeforum für die Videoplattform.

Wer sich für die digitalen Stereoskopie interessiert, findet Informationen und Gesprächspartner zum Beispiel über das Stereoforum.



Anzeige
Hardware-Angebote

jogabob 22. Jul 2009

keine große kunst, ne stubenfliege schafft es sogar in noch kürzerer zeit zu vergessen...

24w5edrftygb 22. Jul 2009

was kann youtube fuer die schechte qualitaet von den videos die die user hochladen...

Tuz 22. Jul 2009

ok, ich habs verstanden (glaub ich) ich bin auch davon ausgegangen, dass man die URL...

mememe 21. Jul 2009

also im parralel modus klapt das schielend. tut nur nach ner weile weh :) und ja, das...

Echt mal 21. Jul 2009

rechter Mausklick auf das Desktop -> NVidia -> Stereoskopie (oder so ähnlich) Der rechte...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
Zweite Staffel Star Trek Discovery
Weniger Wumms, mehr Story

Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Discovery-Spin-off Neue Star-Trek-Serie mit Michelle Yeoh geplant
  2. Star Trek Ende 2019 geht es mit Jean-Luc Picard in die Zukunft
  3. Star Trek Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

    •  /