Abo
  • Services:

Verschlüsselungssoftware für mobile Geräte und Speicher

PGP stellt Kryptographieprogramme für Smartphones und USB-Sticks vor

Der Softwarehersteller PGP hat zwei neue Verschlüsselungsprogramme für mobile Geräte auf den Markt gebracht: PGP Portable sichert Daten auf portablen Datenspeichern. Die neue Version von PGP Mobile 9.10 verschlüsselt E-Mails auf Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Programm PGP Portable können Nutzer Daten auf mobilen Speichern verschlüsseln. Die Software basiert auf der Funktion Virtual Disk und ermöglicht die Verschlüsselung von mobilen Speichern wie USB-Sticks, CDs oder DVDs.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Ein Nutzer kann die Daten auf einem USB-Stick mit einem Klick verschlüsseln. Der Zugriff auf die Daten ist erst nach Eingabe des Passworts möglich - weil das Passwort ausreicht, muss auf einem Computer die Software dazu nicht installiert sein. Der Nutzer kann die Daten dann bearbeiten. Speichert er sie, sind sie anschließend auf dem USB-Stick weiterhin verschlüsselt.

Im vergangenen Jahr hat die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (European Network and Information Security Agency, kurz Enisa) eine Broschüre über die Gefahren bei der Nutzung mobiler USB-Speicher veröffentlicht. Darin fordert die Enisa Nutzer unter anderem auf, Daten auf mobilen Speichern zu verschlüsseln, damit Unbefugte, wenn sie in den Besitz des Speichers gelangen, mit den Daten nichts anfangen können. In Großbritannien beispielsweise kam es in den letzten Jahren mehrfach zu Datenpannen wegen verlorener Speichermedien, auf denen unverschlüsselt vertrauliche Daten aus dem Strafvollzug oder Nutzerkennungen und Passwörter für eine Steuerwebsite gespeichert waren.

PGP Mobile 9.10 bringt eine neue Funktion auf Smartphones mit Windows Mobile ab Version 6.0: Mit der Software können Nutzer auf ihrem Gerät verschlüsselte E-Mails verschicken und empfangen. Hinzu kommen die bekannte Funktionen wie Virtual Disk, die es ermöglicht, Dateien und Ordner auf dem Gerät oder auf einer Speicherkarte zu verschlüsseln, oder der PGP Shredder, der Dateien dauerhaft löscht.

Beide Programme sind ab sofort über PGP und seine Partner erhältlich. PGP Mobile 9.10 kostet ab 105 US-Dollar. PGP Portable ist ab 21 US-Dollar zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (-25%) 22,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-40%) 23,99€

Der Kaiser! 28. Jul 2009

Quelle?

Der Kaiser! 28. Jul 2009

Das gibt es ja bereits.. Ich denke es würde reichen wenn es wie bei 7-Zip ein SDK oder...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /