Abo
  • Services:

Audi entwickelt ein Elektroauto

Fraunhofer-Institut unterstützt Audi beim Sicherheitskonzept

Audi hat ein Entwicklungsprojekt für ein Elektroauto ins Leben gerufen. An dem Projekt beteiligt sich auch das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering.

Artikel veröffentlicht am ,

Immer mehr Autohersteller stürzen sich auf die Elektroautos. Auch Audi hat ein Entwicklungsprogramm für Elektroautos namens "ePerformance" ins Leben gerufen. Dabei arbeiten die Ingolstädter mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) in Kaiserslautern zusammen. Weitere Partner sind die RWTH Aachen und der Autozulieferer Bosch.

Stellenmarkt
  1. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart
  2. SWM Services GmbH, München

Im Rahmen des Projektes soll ein sportliches Elektroauto von Grund auf entstehen. Audi will unter anderem einen neuen elektrischen Antriebsstrang entwickeln sowie die elektrischen Komponenten im Auto optimieren. Das von Audi gegründete ePerfomance-Projekt wird im Rahmen des Nationalen Entwicklungsplans Elektromobilität mit 22 Millionen Euro gefördert.

Die Fraunhofer-Forscher unterstützen die Audi-Entwickler beim Sicherheitskonzept des Autos. Das reicht von der Gefährdungs- und Risikoanalyse bis hin zur Sicherheitsarchitektur. Damit will das Fraunhofer IESE auch Referenzen für künftige Elektroautos schaffen. "Sowohl was die konkreten Sicherheitskonzepte, als auch was die eingesetzte Methodik betrifft, können wir hier die Zukunft des Automobils aktiv mitgestalten", erklärt Peter Liggesmeyer, Leiter des Fraunhofer IESE.

Audi ist nicht der einzige deutsche Autobauer, der bei Elektroautos mit einem Partner zusammenarbeitet. Der Cabriobauer Karmann entwickelt zusammen mit dem Energieversorger EWE zusammen ein Elektroauto. Daimler kooperiert mit dem US-Elektroautohersteller Tesla Motors.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 16,82€

eMulti 31. Jul 2009

Das Aufladen der Batterien sollten die im Lack integrierten Photovoltaikelemente sowie...

elDriver 23. Jul 2009

Zum Thema Batterien Ein sogenannter ZYKLUS wird nur erreicht wenn der AKKU GANZ...

M.L.Schuermann 21. Jul 2009

Genau wie die Bankster haben die Autobraumeister im Herzen nichts dazu gelernt. Alles...

lulula 21. Jul 2009

einen einfachen Kleinwagen als 4-Sitzer mit Elektroantrieb ohne Gangschaltung oder...

kleinesg 21. Jul 2009

Und es war richtig, den Wagen aus dem Programm zu kicken, wenn die Kunden dafür nicht...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /