iCal auf dem Desktop

Aufgaben und Termine immer im Blick

HashBang Industries hat ein kleines Tool für MacOS X vorgestellt, mit dem Aufgaben und Termine aus Apples iCal auf dem Schreibtisch gezeigt werden. Dadurch sollen sie für den Benutzer besser sichtbar werden.

Artikel veröffentlicht am ,

IDeskCal bindet den aktuellen Tageskalender auf dem Schreibtisch oberhalb des Hintergrundbildes, aber hinter den Desktopicons ab. Die Einblendung kann vielfältig konfiguriert werden, aber nach der Installation ist das iDeskCal-Fenster halbtransparent. Auf Wunsch kann das Fenster verschoben sowie farblich und in der Größe verändert werden.

Stellenmarkt
  1. Kundenberater / Projektkoordinator (m/w/d) für IT-Projekte - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. IT-Administrator mit Schwerpunkt Elektronische Akte (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

IDeskCal zeigt neben den Terminen auch Aufgaben an. Mit Tastaturkürzeln werden neue Termine und ToDos erfasst und in iCal eingetragen. Die Funktion ist besonders beim Telefonieren praktisch, da nicht erst iCal gestartet werden muss, um Termininformationen einzugeben oder nachzuschlagen. Dabei sollte das Programm aber so konfiguriert werden, dass gleich mehrere Tage angezeigt werden.

IDeskCal funktioniert auch mit mehreren Displays. Der Anwender kann dabei festlegen, auf welchem Bildschirm der Kalender eingeblendet wird. Auf Wunsch läuft iDeskCal im Dock, in der Menüzeile oder in beiden Bereichen.

Die Testversion von iDeskCal läuft zwei Wochen, danach sind 12,99 US-Dollar fällig. Mit Outlook on the Desktop gibt es ein ähnliches Programm für Windows. Es blendet den Kalender von Outlook auf dem Windows-Schreibtisch ein, kann aber keine neuen Termine erfassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


usp 20. Jul 2009

oder es mal wichtige Sicherheitsupdates gibt, aber sonst bleibt er eigentlich schon an...

Ahnungsvoller 20. Jul 2009

Mir reicht das hier -> http://www.objectpark.net/ -> MenueCalendarClock

scops 20. Jul 2009

s. meinen Eintrag heute von Geektool und icalbuddy... bei applescript muss ical...

scops 20. Jul 2009

Wenns nur um die Anzeige geht... Rezept: man nehme: - icalBuddy - http://hasseg.org...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektroauto
VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
Artikel
  1. Branchenversprechen: Boston Dynamics will Roboter nicht bewaffnen
    Branchenversprechen
    Boston Dynamics will Roboter nicht bewaffnen

    Mehrere Robotikunternehmen, darunter Boston Dynamics, wollen die Bewaffnung ihrer Produkte nicht unterstützen.

  2. Logistik: Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland
    Logistik
    Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland

    Amazon hat 20 Elektro-Lkw bei Volvo bestellt und will so klimafreundlicher werden. Dazu kommen Tausende kleinere Laster mit Elektroantrieb.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (Keychron Gaming-Tastatur 69,99€) • PS5 bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /