Abo
  • Services:

Multifunktionssystem mit Sicherheitsfunktion beim USB-Druck

Ricoh Aficio SP 1100SF arbeitet mit 600 dpi

Ricoh hat mit dem Aficio SP 1100SF ein kleines Multifunktionssystem vorgestellt, das mit einem Monochrom-Laserdrucker ausgestattet ist. Das System druckt, scannt, faxt und kopiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber seinem Vorgänger Aficio SP 1000SF ist das neue Modell vor allem schneller geworden. Das GDI-Gerät (Graphics Device Interface) kann pro Minute 20 Seiten drucken oder kopieren. Beim Vorgänger waren es noch 16 Seiten. Die Auflösung beim Drucken und Kopieren liegt bei 600 x 600 dpi.

Stellenmarkt
  1. embitel GmbH, Stuttgart
  2. VIRES Simulationstechnologie GmbH, Bad Aibling

Die erste Kopie soll nach 13 Sekunden im Ausgabefach liegen. Das Multifunktionssystem ist für Wenignutzer ausgelegt - das Einsatzvolumen liegt bei 500 bis 1.300 Seiten. Wer regelmäßig mehr drucken muss, sollte ein schnelles Gerät ins Auge fassen.

Der Scanner kommt ebenfalls auf eine Auflösung von 600 dpi. Da das Ricoh-Multifunktionssystem zusätzlich mit einem WIA-Treiber (Windows Image Acquisition) für Windows ausgeliefert wird, können XP und Vista den Scanner ohne separates Scanprogramm ansprechen. Eine TWAIN-Schnittstelle ist ebenfalls vorhanden.

Der Kopierer kann doppelseitige Vorlagen auf ein einzelnes Blatt drucken. Das ist zum Beispiel zum Kopieren von Ausweisen sinnvoll, bei denen Vorder- und Rückseite nacheinander eingelesen werden müssen. Die Kopie wird dann auf einem einzelnen Blatt gedruckt. Das eingebaute G3-Fax arbeitet auch unabhängig vom Rechner. Der Faxspeicher von 2 MByte reicht nach Angaben des Herstellers für rund 125 Seiten aus.

Das Multifunktionssystem wird per USB mit den Rechner verbunden. Eine zweite USB-Schnittstelle an der Vorderseite ist für USB-Sticks und -Festplatten gedacht. Darauf können eingescannte Seiten als JPEG, TIFF und PDF gespeichert werden. Auf dem Speichermedium abgelegte Dokumente können auch direkt ohne Umweg über den PC gedruckt werden. Damit Unbefugte diese Funktion nicht ausnutzen können, kann die Funktion mit einer Geheimzahl gesperrt werden.

Der Toner reicht bei fünfprozentiger Deckung für 4.000 Seiten. Ricoh liefert allerdings eine Kartusche mit, die für nur 1.500 Seiten gut ist. Wie viel der Toner kostet, teilte der Hersteller bislang nicht mit.

Das Multifunktionssystem misst 412 x 447 x 386 mm und bringt 13 kg auf die Waage. Der Ricoh Aficio SP 1100SF soll rund 440 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 4,99€
  3. 1,49€

gdi sux 21. Jul 2009

naja ... qualitativ liegen da aber welten zwischen. wir haben den verlinkten brother und...

600dpi ... 21. Jul 2009

... wär mal interessant zu wissen in welchem papierformat und mit welchen einstellungen...


Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /