Abo
  • Services:

Cisco entlässt weitere Mitarbeiter

Netzwerkspezialist verzeichnet sinkende Absatzzahlen

Cisco hat in den USA mehrere hundert Mitarbeiter entlassen. Bereits im Februar 2009 war es bei dem Netzwerkspezialisten zu Entlassungen gekommen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zwischen 600 und 700 Mitarbeiter aus Ciscos Hauptquartier in San Jose sind am vergangenen Donnerstag entlassen worden, berichtet das Wall Street Journal in seiner Onlineausgabe. Zudem mussten Mitarbeiter aus anderen US-Büros gehen, schreibt die Zeitung unter Berufung auf informierte Kreise. Die genaue Zahl der entlassenen Mitarbeiter sei bisher nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. ProCredit Holding AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Cisco-Chef John Chambers hatte im Februar 2009 angekündigt, dass bis zum Ende des Geschäftsjahres bis zu 1.500 oder 2.000 Mitarbeiter entlassen werden müssten. Bereits im Februar wurden etwa 250 Jobs gestrichen, berichtet CNet.

In den vergangenen Quartalen hatte sich Cisco mit sinkenden Absatzzahlen konfrontiert gesehen. Im Mai 2009 dann sah Konzernchef Chambers erste Anzeichen für eine Marktstabilisierung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,95€)
  2. 31,50€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  3. 30,99€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  4. 34,99€/44,99€ (8 GB/16 GB)

hireANDfire 27. Jul 2009

Bitte verwenden Sie diese Informationen für Ihre Seite - löschen Sie aber bitte den...

^Andreas... 20. Jul 2009

https://www.abclinuxu.cz/data/prilohy/6/4/110346-simpsons_cisco-41107.jpg

Wisser 19. Jul 2009

Jabber != XMPP. Leider verwechseln das viele penetrant immer und immer wieder.


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /