Abo
  • Services:

Opera 10 Beta 2 veröffentlicht

Zahlreiche Korrekturen gegenüber der ersten Beta

Opera hat eine zweite Betaversion seines Browsers Opera 10 veröffentlicht. Opera 10 wartet mit zahlreichen neuen Funktionen auf, mit einem überarbeiteten Design sowie schnellerer Rendering-Engine.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beta 2 von Opera 10 enthält zahlreiche Korrekturen und kleine Änderungen. So weist nun ein Icon auf den Status von Opera Turbo und den entsprechenden Server hin. Die Speed Dial wurde um den Knopf "Synchronize Opera" erweitert und es gibt neue Icons für DOM-Konsole, Who is, Send File, Spell Check sowie Author- und Usermode. Über das Kontextmenü können Bilder in hoher Qualität nachgeladen werden und es gibt eine Versionierung von Widgets. Auch gibt es einige Anpassungen am Aussehen des Browsers.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Wacker Chemie AG, München

Einen Überblick der neuen Funktionen von Opera 10 gibt unser Artikel zur Beta 1: Opera 10 Beta integriert Seitenvorschau in Tableiste.

Opera 10 Beta 2 steht unter opera.com/browser/next für Windows, MacOS X, Linux und FreeBSD zum Download bereit. Die Änderungen gegenüber der Beta 1 listen die Changelogs im Detail (Windows, MacOS X, Linux, FreeBSD).



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  2. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  3. 12,49€
  4. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)

Opera 20. Jul 2009

Wenn Opera wenig kann, was können dann andere Browser? Gar nix? O_o

Contradiction 19. Jul 2009

Geht es auch noch wenn du unter der unter www.golem.de aufgelösten Adresse auf Port 80...

/dev/null 18. Jul 2009

Drum verwendet man als Endanwender auch nur die Stable Versionen :-)

Sakura 17. Jul 2009

Einen überflüssigen zusätzlichen Mausklick betrachte ich jetzt nicht unbedingt als...

Tinten 17. Jul 2009

Allerdings fehlt in der Beta 2 die wunderbare Unite-Funktion, was insofern verständlich...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /