Abo
  • Services:

Gargoyle: Alternative Konfigurationsoberfläche für Router

Version 1.0 basiert auf OpenWrt-Firmware

Die Router-Konfigurationsoberfläche Gargoyle ist in der Version 1.0 verfügbar. Gargoyle basiert auf der alternativen Routerfirmware OpenWrt, will deren Bedienung aber deutlich vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenWrt Kamikaze bietet auf Routern der WRT54G-Serie oder den La-Fonera-Geräten Funktionen, die normalerweise ab Werk nicht vorhanden sind. Dazu zählt beispielsweise eine verbesserte Quality-of-Service-Funktion. OpenWrt richtet sich allerdings eher an erfahrene Nutzer. Gargoyle will diese Lücke schließen und die Funktionen der Firmware durch eine leicht zu bedienende Oberfläche allen Nutzern zugänglich machen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Die neue Version 1.0 bietet verbesserte Bandbreitenquotas, ein neues Authentifizierungssystem und neue Möglichkeiten, um den Zugang zu beschränken. Außerdem wurde die Stabilität der Software erhöht und es wurden größere Probleme mit der Bandbreitenüberwachung behoben.

Allerdings steckt in der Version 1.0 auch noch ein Fehler: Auf Geräten mit Atheros-Chipsatz (La Fonera, Dir-300) lässt sich der AP+Client-Modus nicht aktivieren. Geräte mit Broadcom-Chipsatz (WRT54GL, Asus WL500GP) sind davon nicht betroffen. Der Fehler steckt in OpenWrt und soll bald behoben werden.

Voraussetzung für die Installation von Gargoyle ist OpenWrt, die anschließenden Schritte erklärt eine Anleitung auf der Gargoyle-Homepage. Wer sich eine alternative Firmware auf seinen Router spielen will, sollte dabei Vorsicht walten lassen. Das Gerät kann dadurch unbrauchbar werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-15%) 23,79€

löm 17. Jul 2009

Würde auch gehen, aber dauerhaft wäre mir OpenVPN schon lieber, einfach damit man ein...

OWrT Dev 17. Jul 2009

naja dann kommen wir wieder zu dem Problem, welche interface haben eine erwähnung...

OWrT Dev 17. Jul 2009

Dummerweise verfügt das Gargoye RMS nicht über genügent optionen für eine UMTS einwahl...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /