Abo
  • Services:

Gargoyle: Alternative Konfigurationsoberfläche für Router

Version 1.0 basiert auf OpenWrt-Firmware

Die Router-Konfigurationsoberfläche Gargoyle ist in der Version 1.0 verfügbar. Gargoyle basiert auf der alternativen Routerfirmware OpenWrt, will deren Bedienung aber deutlich vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenWrt Kamikaze bietet auf Routern der WRT54G-Serie oder den La-Fonera-Geräten Funktionen, die normalerweise ab Werk nicht vorhanden sind. Dazu zählt beispielsweise eine verbesserte Quality-of-Service-Funktion. OpenWrt richtet sich allerdings eher an erfahrene Nutzer. Gargoyle will diese Lücke schließen und die Funktionen der Firmware durch eine leicht zu bedienende Oberfläche allen Nutzern zugänglich machen.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Martinsried bei München
  2. SICK AG, Hamburg

Die neue Version 1.0 bietet verbesserte Bandbreitenquotas, ein neues Authentifizierungssystem und neue Möglichkeiten, um den Zugang zu beschränken. Außerdem wurde die Stabilität der Software erhöht und es wurden größere Probleme mit der Bandbreitenüberwachung behoben.

Allerdings steckt in der Version 1.0 auch noch ein Fehler: Auf Geräten mit Atheros-Chipsatz (La Fonera, Dir-300) lässt sich der AP+Client-Modus nicht aktivieren. Geräte mit Broadcom-Chipsatz (WRT54GL, Asus WL500GP) sind davon nicht betroffen. Der Fehler steckt in OpenWrt und soll bald behoben werden.

Voraussetzung für die Installation von Gargoyle ist OpenWrt, die anschließenden Schritte erklärt eine Anleitung auf der Gargoyle-Homepage. Wer sich eine alternative Firmware auf seinen Router spielen will, sollte dabei Vorsicht walten lassen. Das Gerät kann dadurch unbrauchbar werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

löm 17. Jul 2009

Würde auch gehen, aber dauerhaft wäre mir OpenVPN schon lieber, einfach damit man ein...

OWrT Dev 17. Jul 2009

naja dann kommen wir wieder zu dem Problem, welche interface haben eine erwähnung...

OWrT Dev 17. Jul 2009

Dummerweise verfügt das Gargoye RMS nicht über genügent optionen für eine UMTS einwahl...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

      •  /