Abo
  • Services:

Manfrotto stellt Videostativ für Spiegelreflexkameras vor

Fluid-Kopf für flüssige Schwenks

Immer mehr digitale Spiegelreflexkameras können auch Videos aufnehmen. Für diese Zwecke reicht ein normales Fotostativ nicht aus - denn es besitzt keine Schwenkfunktion. Zubehörhersteller Manfrotto hat nun ein Paket aus Neigekopf und leichtem Stativ vorgestellt, das Abhilfe schaffen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Set besteht aus dem Fotostativ Manfrotto 055XB und dem Videokopf Manfrotto 701HDV. Das Aluminiumstativ mit drei Beinsegmenten kann auf eine minimale Einstellhöhe von 7 cm gebracht werden. Das wurde durch Weglassen des Mittelsäulenadapters erreicht. Die maximale Ausfahrhöhe liegt bei 178 cm. Geschlossen ist es 61 cm groß. Das Manfrotto 055XB wiegt 2,30 kg.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech

Der Videokopf wiegt 830 Gramm und kann Kameras mit einem Gesamtgewicht von 4 kg tragen. Der Fluidkopf soll eine fließende Bewegung erlauben, die bei Kameraschwenks wichtig ist. Der Kopf gleitet dabei in einem Öllager. Für den Schwenk- und Neigebereich besitzt der Kopf separate Feststellhebel.

Der Schwenkgriff - ein Merkmal von Videoköpfen -, kann für Links- und Rechtshänder an beiden Seiten des Kopfes montiert werden. Wer will, kann sogar zwei Schwenkgriffe montieren. Manfrotto hat dafür einen optionalen Griff im Angebot.

Im Lieferumfang ist eine Schnellwechselplatte (501PL) enthalten, die an die Kamera geschraubt und im Stativkopf arretiert wird. Der Verschiebebereich ist 58 mm lang. Damit kann die Kamera ausbalanciert werden. Für längere Objektive gibt es als Zubehör eine zweite Schnellwechselplatte, die einen Verschiebeweg von 110 mm hat.

Bis zum 30. September 2009 kostet das Paket 260 Euro. Die Summe der Einzelpreise liegt sonst bei 318 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

moppi 17. Jul 2009

ich denke nicht das diese firma, sich auf diese käuferschicht einlässt ;)

Marktwirtschaft 17. Jul 2009

genau meine gedanken, "Für diese Zwecke reicht ein normales Fotostativ nicht aus - denn...

nate 17. Jul 2009

Bizarr, oder? Zumal man mit vielen der videofähigen DSLRs ohnehin keine Schwenks...

flaimo 17. Jul 2009

hat das set als solches eine eigene produktbezeichnung unter welcher man es in diversen...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /