Abo
  • Services:

Manfrotto stellt Videostativ für Spiegelreflexkameras vor

Fluid-Kopf für flüssige Schwenks

Immer mehr digitale Spiegelreflexkameras können auch Videos aufnehmen. Für diese Zwecke reicht ein normales Fotostativ nicht aus - denn es besitzt keine Schwenkfunktion. Zubehörhersteller Manfrotto hat nun ein Paket aus Neigekopf und leichtem Stativ vorgestellt, das Abhilfe schaffen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Set besteht aus dem Fotostativ Manfrotto 055XB und dem Videokopf Manfrotto 701HDV. Das Aluminiumstativ mit drei Beinsegmenten kann auf eine minimale Einstellhöhe von 7 cm gebracht werden. Das wurde durch Weglassen des Mittelsäulenadapters erreicht. Die maximale Ausfahrhöhe liegt bei 178 cm. Geschlossen ist es 61 cm groß. Das Manfrotto 055XB wiegt 2,30 kg.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Der Videokopf wiegt 830 Gramm und kann Kameras mit einem Gesamtgewicht von 4 kg tragen. Der Fluidkopf soll eine fließende Bewegung erlauben, die bei Kameraschwenks wichtig ist. Der Kopf gleitet dabei in einem Öllager. Für den Schwenk- und Neigebereich besitzt der Kopf separate Feststellhebel.

Der Schwenkgriff - ein Merkmal von Videoköpfen -, kann für Links- und Rechtshänder an beiden Seiten des Kopfes montiert werden. Wer will, kann sogar zwei Schwenkgriffe montieren. Manfrotto hat dafür einen optionalen Griff im Angebot.

Im Lieferumfang ist eine Schnellwechselplatte (501PL) enthalten, die an die Kamera geschraubt und im Stativkopf arretiert wird. Der Verschiebebereich ist 58 mm lang. Damit kann die Kamera ausbalanciert werden. Für längere Objektive gibt es als Zubehör eine zweite Schnellwechselplatte, die einen Verschiebeweg von 110 mm hat.

Bis zum 30. September 2009 kostet das Paket 260 Euro. Die Summe der Einzelpreise liegt sonst bei 318 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€ (Release 19.10.)
  2. 31,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. 3,99€

moppi 17. Jul 2009

ich denke nicht das diese firma, sich auf diese käuferschicht einlässt ;)

Marktwirtschaft 17. Jul 2009

genau meine gedanken, "Für diese Zwecke reicht ein normales Fotostativ nicht aus - denn...

nate 17. Jul 2009

Bizarr, oder? Zumal man mit vielen der videofähigen DSLRs ohnehin keine Schwenks...

flaimo 17. Jul 2009

hat das set als solches eine eigene produktbezeichnung unter welcher man es in diversen...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
    3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

      •  /