Abo
  • Services:

Google-Startseite auf dem iPhone erfragt Benutzerstandort

MyLocation erlaubt Anpassung lokaler Suchergebnisse

Googles für das iPhone angepasste Startseite kann auf die MyLocation-Funktion zurückgreifen und ermittelt den Aufenthaltsort des Nutzers. Dazu muss er aber ausdrücklich seine Erlaubnis geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der MyLocation-Funktion können lokale Suchergebnisse über Google.com berücksichtigt werden - beispielsweise werden Homepages von Restaurants oder Kinos, die in der Nähe sind, automatisch berücksichtigt. Die Funktion arbeitet nur mit dem im iPhone eingebauten Safari-Browser und OS 3.0.

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Die US-Homepage der Suchmaschine fragt beim Aufruf den Nutzer direkt, ob er die Geolokalisierung aktivieren will. In den Voreinstellungen des Browsers kann die Geolokalisierung jederzeit auch wieder deaktiviert werden. Bewegt sich der Nutzer, muss er die Standortbestimmung auf der Startseite von Google.com aktualisieren, damit das iPhone den neuen Standort ermitteln kann.

Die MyLocation-Funktion können Nutzer von Windows-Mobile-Geräten, Java-fähigen Handys, Blackberrys und PalmOS-5-Modellen und alle 3G-Symbian-Nutzer schon länger verwenden. Der Dienst ist auch in Googles Kartenanwendung vorhanden, die im iPhone integriert ist. Bislang fehlte sie aber innerhalb des iPhone-Safari-Browsers.

Bislang ist MyLocation nur für die englische Version freigeschaltet worden. Wann die deutsche Fassung folgt, ist nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

tutnichtszursache 17. Jul 2009

Wenn mir eine Software aber das Leben drastisch erleichtert, nutze ich diese gerne. Mir...

POP3 17. Jul 2009

zum Kompost.


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /