Abo
  • Services:

Fördergeld für Autobetriebssystem

1,8 Millionen Euro für Projekte der TU Berlin

Die Technische Universität Berlin hat 1,8 Millionen Euro aus dem Berliner Zukunftsfonds erhalten. Davon geht ein Teil auch an VirtuOS - ein Betriebssystem für den Einsatz in Automobilen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

VirtuOS wird von einem Berliner Unternehmen mit der TU Berlin und dem Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik entwickelt. Es ist als Betriebssystem für den Einsatz in Automobilen gedacht und unterstützt den AUTOSAR-Standard. Es soll nun um sicherheitskritische Eigenschaften erweitert werden. Dabei setzen die Entwickler Virtualisierung ein, um auch nicht sicherheitsrelevante Anwendungen wie Infotainmentprogramme laufen lassen zu können.

Insgesamt hat die TU Berlin aus dem Zukunftsfonds des Landes Berlin 1,8 Millionen Euro erhalten. Neben VirtuOS kommt dieses Budget den Projekten "ELS - Energieoptimiertes Leit- und Störfallmanagement", "IT-gestützte Methoden für die Gestaltung von Bauprozessen" sowie "Virtual Specimen Scout" zugute.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

ofenrohr 19. Jul 2009

Haha, der ist gut. Noch nicht so gelacht heute. :)

smtp2.0 18. Jul 2009

Das mit den Updates ist gar nicht so weit weg: "AutoOS1.4 wird nur bis 11/2012 gepflegt...

Himmerlarschund... 17. Jul 2009

... folgende Geschichte / Urban Legend http://www.feierideen.de/sonstige/son2-046.html

blablub 17. Jul 2009

Er meinte wohl "NUR noch nach links oder NUR noch nach rechts".

Jossele 17. Jul 2009

ROFL!!!!


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /