Twitter-Erweiterung für Safari

Thurly integriert sich in Apples Browser

Für Apples Browser Safari gibt es im Vergleich zum Firefox nur wenige Erweiterungen. Mit Thurly hat Elixir Graphics ein Safari-Add-on für Twitter vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Thurly bindet Twitter direkt in Safari ein. Der Input-Manager besitzt eine eigene Installationsroutine und wird mit "Control-Command-T" aufgerufen. In den Optionen muss sich der Benutzer zunächst authentifizieren, bevor er mit Thurly twittern kann.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) Windows
    Kittelberger GmbH Lichtsatz EDV Informationsverarbeitung, Reutlingen
  2. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München
Detailsuche

Thurly legt sich als kleines Pop-up halbtransparent über das Browserfenster. Die aktuelle URL wird mit dem hauseigenen Dienst thurly.net verkürzt und in das Tweet-Fenster eingefügt. Wahlweise kann auch eine andere, manuell eingegebene Adresse verkürzt werden.

Thurly ist Shareware und ohne Einschränkung benutzbar. Wer den Autoren 4,95 US-Dollar überweist, kann das Template-System von Thurly für seine Tweets nutzen. Damit kann ein Text mit Variablen wie dem Datum oder der Uhrzeit vordefiniert werden, um Tipparbeit zu sparen. Außerdem verwaltet die registrierte Version mehrere Twitter-Accounts.

Thurly läuft ausschließlich unter MacOS X und benötigt Safari 4.x.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

auch mal was sagen 17. Jul 2009

wer von nix keine Ahnung hatt kann ja den IE nutzen

crapple 16. Jul 2009

Es wächst zusammen was zusammen gehört

Stan 0.2 16. Jul 2009

http://www.newsfirex.com/safari140/ Gibts seit Mitte Februar und macht im Prinzip genau...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /