Abo
  • Services:

Dokumentenscanner liest 60 A4-Seiten pro Minute ein

Duplexeinzug sorgt für beidseitigen Scan

Einen Papierstapel mit 60 Seiten kann der Dokumentenscanner Canon Imageformula DR-6010C innerhalb einer Minute einlesen. Dabei erreicht er eine Auflösung von 300 dpi, die für die Archivierung und Texterkennung ausreichend ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Scanner ergänzt Canons Produktpalette nach oben. Der neue DR-6010C ist rund 20 Seiten schneller als der DR-4010C aus gleichem Haus. Der neue Scanner kann über sein Einzugfach in einem Rutsch Dokumente unterschiedlicher Qualität verarbeiten. Dabei soll ein Ultraschallsensor verhindern, dass in einem Rutsch zwei oder mehr Dokumente eingelesen werden.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der Scanner kann beide Seiten eines Dokuments gleichzeigt auslesen. Die Software sorgt bei leicht schräg eingezogenen Dokumenten nachträglich für das Geraderücken. So soll die Texterkennungsrate verbessert werden. Außerdem bemerkt der Dokumentenscanner selbstständig, ob es sich um eine Schwarz-Weiß- oder Farbvorlage handelt. Damit wird verhindert, dass schwarz-weiße Vorlagen als speicherplatzintensive Dokumente abgelegt werden. Lochungen werden in den Scans automatisch retuschiert.

Der Einzugsscanner kann 100 Blatt aufnehmen. Auf Wunsch werden die Vorlagen gerade durch den Scanner gezogen und nicht über die Walzen gedreht. Dadurch sollen empfindliche Vorlagen geschützt werden. Unknickbare Materialien wie Plastikkarten und Ausweise können so überhaupt erst eingescannt werden.

Der Canon Imageformula DR-6010C soll ab sofort erhältlich sein und rund 3.320 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

Kartensammler 16. Jul 2009

Weiß zufällig jemand einen Dokumentenscanner, der auch Dickes problemlos frisst? In...

Frank2 16. Jul 2009

http://laborsklave.blogspot.com/2008/02/dokumentenscanner-f.html

moppi 16. Jul 2009

macht das teil nur 10 seiten die minute ;) so fast jeder scanner heute ausgebremst wird ...

knips 16. Jul 2009

Wäre sinnvoll. Die Idee mit dem geraden Durchzug ist zumindest schonmal nicht dumm.

yeti 16. Jul 2009

Ah, unter "man scanimage" sehe ich, dass das prinzipiell gehen müsste.


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /