Abo
  • Services:

Sun macht weiter Verluste

Ergebnisse für das vierte Geschäftsquartal

Sun bleibt in den roten Zahlen. Das Unternehmen hat seine vorläufigen Zahlen für das vierte Geschäftsquartal vorgelegt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut der nun bekanntgegebenen Zahlen des Ende Juni 2009 zu Ende gegangenen vierten Quartals des Geschäftsjahres 2009 hat Sun pro Aktie einen Verlust zwischen 24 und 34 US-Cent gemacht. Der Umsatz lag laut Sun zwischen 2,58 Milliarden und 2,68 Milliarden US-Dollar. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2008 hatte er noch bei 3,78 Milliarden US-Dollar gelegen.

Nachdem Sun sich selbst zum Verkauf angeboten hatte, kaufte Oracle das Unternehmen im April 2009 für 7,4 Milliarden US-Dollar inklusive Suns Schulden. Zuvor waren Übernahmegespräche mit IBM gescheitert. Die Übernahme durch Oracle ist allerdings noch nicht abgesegnet. Die Sun-Aktionäre können am 16. Juli 2009 darüber abstimmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 44,99€ + USK-18-Versand
  3. 46,99€ (Release 19.10.)
  4. 31,99€

Wohlhabender... 15. Jul 2009

Diese Zahlen lesen sich einfach nur erschreckend. Suns Management sollte SOFORT den Hut...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /