Abo
  • Services:

Patch-Zeit: Microsoft beseitigt schwere Sicherheitslücken

Sechs Sicherheitsupdates für Windows XP bis Vista

Es ist Patch-Day und Microsoft hat mehrere schwere Sicherheitslücken beseitigt. Das Unternehmen rät dringend zur Aktualisierung von Windows XP, 2000, Windows Server 2003/2008 und Vista. Ein großer Teil der zu schließenden Sicherheitslücken ermöglicht Angreifern das Ausführen von Programmcode aus der Ferne.

Artikel veröffentlicht am ,

Das erste der insgesamt sechs Sicherheitsupdates behebt zwei Lücken im Embedded-OpenType-Schriftartmodul. Ein Angreifer, dem es gelingt, eine dieser Lücken auszunutzen, kann aus der Ferne die vollständige Kontrolle über das betroffene System erlangen. Das beinhaltet die Installation von Programmen sowie das Anzeigen, Ändern und Löschen von Daten wie das Erstellen von Benutzerkonten mit sämtlichen Rechten.

Stellenmarkt
  1. Dederichs GmbH, Euskirchen
  2. Trinomica GmbH, Darmstadt

Beseitigt werden auch drei Sicherheitslücken in Microsofts DirectShow, die die Ausführung von Remote-Code ermöglichen, wenn ein Benutzer eine präparierte QuickTime-Mediendatei öffnet. Ein Angreifer kann dann Code mit den gleichen Benutzerrechten wie der lokale Benutzer ausführen, was vor allem bei Administratorenzugängen relevant ist.

Mit dem kumulativen Sicherheitsupdate von ActiveX-Kill-Bits wird eine Sicherheitslücke im Video-ActiveX-Steuerelement beseitigt. Sie ermöglichte es per Webseitenaufruf mit dem Internet Explorer beliebigen Code auf dem PC auszuführen.

Behoben wird auch ein Sicherheitsproblem in Microsofts Virtual PC und Virtual Server. Hier konnte ebenfalls beliebiger Code ausgeführt und vollständige Kontrolle über ein betroffenes Gastsystem erlangt werden.

Auch eine Sicherheitslücke im Internet Security and Acceleration (ISA) Server 2006 wird von Microsoft mit einem Sicherheitsupdate beseitigt. Es verhindert, dass Angreifer sich höhere Berechtigungen ergattern, indem sie erfolgreich ein Benutzerkonto mit Administratorberechtigungen für einen ISA Server nachahmen, das laut Beschreibung für eine Radius-Einmalkennwort-Authentifizierung und die Authentifizierungsdelegation mit eingeschränkter Kerberos-Delegierung konfiguriert ist.

Das letzte der sechs Sicherheitsupdates widmet sich einem Sicherheitsloch im Microsoft Office Publisher, das eine Remotecodeausführung ermöglichen kann, wenn ein Nutzer eine präparierte Publisher-Datei öffnet. Damit kann ein Angreifer die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System erlangen.

Über das Windows-Update können die im Microsoft Security Bulletin Summary für Juli 2009 beschriebenen Sicherheitspatches bereits eingespielt werden. Danach ist ein Neustart des Rechners erforderlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. ab 225€

blubbb 16. Jul 2009

#346691 wenn der kernel mit dem FS schon nicht vernünftig kann ist der Rest egal. Auch...

Lolohren 15. Jul 2009

Dann mußt du ja taub sein, wenn deine Ohren dicht sind. O_O

Herb 15. Jul 2009

Lass mich raten: Irgendein Vista Tuner, der Systemlaufwerk und Registry versaut hat...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /