Qualitätsstandards für gebrauchte Hardware

Bitkom gründet europäische Arbeitsgruppe

Der IT-Branchenverband Bitkom hat einen Arbeitskreis gegründet, um Qualitätsstandards für gebrauchte Hardware festzulegen. Der Verband rechnet mit einer steigenden Nachfrage nach gebrauchter Hardware.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Bitkom-Arbeitskreis heißt "European Remarketing Working Group". Er soll Qualitätskriterien für gebrauchte Hardware definieren und Handlungsempfehlungen zum Remarketing für die Mitgliedsfirmen des Verbandes entwickeln.

Stellenmarkt
  1. System Engineer Public Cloud Basis (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. IT-Supporterin (m/w/d) User Help Desk
    Bremedia Produktion GmbH, Bremen
Detailsuche

Etliche große Markenhersteller machen im gewerblichen Bereich teilweise einen zweistelligen Teil ihres Umsatzes mit gebrauchten Produkten. Das können zum Beispiel Retouren aus Leasingverträgen sein, reparierte oder aus anderen Gründen ausgetauschte Geräte. Sie werden von den Herstellern ausführlich geprüft, bei Bedarf gereinigt und zu geringeren Preisen als Neuware auf den Markt gebracht.

Auch auf Marktplätzen wie eBay finden sich gebrauchte Server und Netzwerkequipment aus Leasingverträgen oder Insolvenzen. Mitunter greift hier noch die Herstellergarantie, was das Risiko beim Kauf reduziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


lalala 15. Jul 2009

Internetausdrucker ? :P

Der Kaiser! 14. Jul 2009

Wenns ersichtlich ist, spricht nix dagegen.

c & c 14. Jul 2009

Ich bin scheinbar einer der wenigen, dessen Ansprüche sich scheinbar nicht so leicht...

redwolf 14. Jul 2009

Warum schon wieder BITKOM, wenn es einen Verein gibt, dem ich Raffgier und Geldgeilheit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. Erazer Engineer X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro
    Erazer Engineer X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro

    Das Gaming-System von Aldi kombiniert acht Alder-Lake-Kerne mit einer Ampere-Grafikkarte und 32 GByte RAM, dazu ein Inwin-Gehäuse.

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /