• IT-Karriere:
  • Services:

Fonera 2.0n - Fon lernt 802.11n (Update)

Neuer WLAN-Router kann Uploads und Downloads selbsttätig ausführen

Der WLAN-Dienst Fon wird in Zukunft auch 802.11 Pre-N mit einem eigenen Router unterstützen. Er wurde nun unter dem Namen Fonera 2.0n für die USA angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der Fonera 2.0 maximal 802.11g mit theoretischen 56 MBit/s unterstützt, sind es beim neuen Fonera 2.0n bis zu theoretische 300 MBit/s und mehr Reichweite. Darüber hinaus verfügt der WLAN-Router über einen schnelleren Prozessor und eine verbesserte Software.

Stellenmarkt
  1. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg

Auch der Fonera 2.0n setzt auf Linux. Der WLAN-Router kann parallel Anwendungen sowie Up- und Downloads selbsttätig ausführen. Wie beim Vorgänger 2.0 können Fotos und Videos zu Youtube, Flickr, Picasa und Facebook hochgeladen werden, indem ein USB-Datenträger an den Fonera 2.0n angeschlossen wird.

Downloads lassen sich weiterhin auch ohne PC ausführen - dazu hat Fon eine Unterstützung für BitTorrent, RapidShare und Megaupload integriert. Backups auf Festplatten, das Ausdrucken von Dateien, der Fernzugriff auf eine angeschlossene USB-Webcam sind ebenso möglich wie die drahtlose Anbindung ans Internet.

Dazu können UMTS-USB-Sticks angeschlossen werden. Über diese können am Fonera 2.0n angemeldete WLAN-Geräte Zugriff auf das Internet bekommen, wenn keine DSL-Verbindung zur Verfügung steht. Beim Vorgänger Fonera 2.0 war das ebenfalls möglich.

Im Betrieb verbraucht der Fonera 2.0n laut Herstellerangaben unter 4 Watt. Zeitaufwendige Uploads und Downloads können damit vom WLAN-Router stromsparender erfolgen als mit dem Desktop-PC oder Notebook, so Fon. Nutzer werden von Fon ermuntert, eigene Anwendungen zu entwickeln und untereinander auszutauschen.

Die Router von Fon senden zwei SSIDs, eine private und eine für den öffentlichen WLAN-Zugang. Über Letztere können andere Fon-Nutzer je nach Konfiguration kostenlos oder kostenpflichtig online gehen. Die Fon-Community ermöglicht es damit ihren Mitgliedern auch Geld dazuzuverdienen, sofern es in der unmittelbaren Umgebung Bedarf an kostenpflichtigem WLAN gibt.

Der Fonera 2.0n soll zumindest in den USA ab sofort lieferbar sein. Auf Fon.com finden sich aber noch keine Preisinformationen und es wurde noch nicht angekündigt, wann der neue WLAN-Router für die WiFi-Gemeinschaft auch nach Deutschland kommt.

Fon hat sich auch zum kürzlich ergangenen Urteil des OLG Köln geäußert, laut dem

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 44,49€

CarstenSchuette 15. Jul 2009

Das ist Quatsch - FON an sich ist in D nicht verboten, sondern nur das hinter FON...

Chrisss 15. Jul 2009

Reinfolge nach Prioritäten 1. Blogger 2. Twitterer 3. New York Times and The Economist...

SuperDonkey 14. Jul 2009

Hatte zu Beginn auch Probleme, aber mit der richtigen SW läuft die Box zuverläßig und...

ahfuioz68790 14. Jul 2009

OpenWrt Bande rum und bei OpenWrt selbst wird nur noch Müll abgeladen. Das ist zumindest...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


      •  /