Abo
  • Services:
Anzeige

Fonera 2.0n - Fon lernt 802.11n (Update)

Neuer WLAN-Router kann Uploads und Downloads selbsttätig ausführen

Der WLAN-Dienst Fon wird in Zukunft auch 802.11 Pre-N mit einem eigenen Router unterstützen. Er wurde nun unter dem Namen Fonera 2.0n für die USA angekündigt.

Während der Fonera 2.0 maximal 802.11g mit theoretischen 56 MBit/s unterstützt, sind es beim neuen Fonera 2.0n bis zu theoretische 300 MBit/s und mehr Reichweite. Darüber hinaus verfügt der WLAN-Router über einen schnelleren Prozessor und eine verbesserte Software.

Anzeige

Auch der Fonera 2.0n setzt auf Linux. Der WLAN-Router kann parallel Anwendungen sowie Up- und Downloads selbsttätig ausführen. Wie beim Vorgänger 2.0 können Fotos und Videos zu Youtube, Flickr, Picasa und Facebook hochgeladen werden, indem ein USB-Datenträger an den Fonera 2.0n angeschlossen wird.

Downloads lassen sich weiterhin auch ohne PC ausführen - dazu hat Fon eine Unterstützung für BitTorrent, RapidShare und Megaupload integriert. Backups auf Festplatten, das Ausdrucken von Dateien, der Fernzugriff auf eine angeschlossene USB-Webcam sind ebenso möglich wie die drahtlose Anbindung ans Internet.

Dazu können UMTS-USB-Sticks angeschlossen werden. Über diese können am Fonera 2.0n angemeldete WLAN-Geräte Zugriff auf das Internet bekommen, wenn keine DSL-Verbindung zur Verfügung steht. Beim Vorgänger Fonera 2.0 war das ebenfalls möglich.

Im Betrieb verbraucht der Fonera 2.0n laut Herstellerangaben unter 4 Watt. Zeitaufwendige Uploads und Downloads können damit vom WLAN-Router stromsparender erfolgen als mit dem Desktop-PC oder Notebook, so Fon. Nutzer werden von Fon ermuntert, eigene Anwendungen zu entwickeln und untereinander auszutauschen.

Die Router von Fon senden zwei SSIDs, eine private und eine für den öffentlichen WLAN-Zugang. Über Letztere können andere Fon-Nutzer je nach Konfiguration kostenlos oder kostenpflichtig online gehen. Die Fon-Community ermöglicht es damit ihren Mitgliedern auch Geld dazuzuverdienen, sofern es in der unmittelbaren Umgebung Bedarf an kostenpflichtigem WLAN gibt.

Der Fonera 2.0n soll zumindest in den USA ab sofort lieferbar sein. Auf Fon.com finden sich aber noch keine Preisinformationen und es wurde noch nicht angekündigt, wann der neue WLAN-Router für die WiFi-Gemeinschaft auch nach Deutschland kommt.

Fon hat sich auch zum kürzlich ergangenen Urteil des OLG Köln geäußert, laut dem


eye home zur Startseite
CarstenSchuette 15. Jul 2009

Das ist Quatsch - FON an sich ist in D nicht verboten, sondern nur das hinter FON...

Chrisss 15. Jul 2009

Reinfolge nach Prioritäten 1. Blogger 2. Twitterer 3. New York Times and The Economist...

SuperDonkey 14. Jul 2009

Hatte zu Beginn auch Probleme, aber mit der richtigen SW läuft die Box zuverläßig und...

ahfuioz68790 14. Jul 2009

OpenWrt Bande rum und bei OpenWrt selbst wird nur noch Müll abgeladen. Das ist zumindest...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. MEDION AG, Essen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  2. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  3. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  4. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  5. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  6. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  7. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  8. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  9. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  10. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Curie Google verlegt drei neue Seekabel
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Ergo: Unmöglich zu spielen.

    Dwalinn | 14:57

  2. Re: Kann Amazon & Co Einsicht in meine Konto...

    das_mav | 14:56

  3. Re: Kein verstellen von Spiegeln nötig

    quineloe | 14:54

  4. Re: langsam übertreibt youtube..

    der_wahre_hannes | 14:53

  5. Re: Apple Time Machine

    Port80 | 14:52


  1. 13:15

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel