Abo
  • Services:
Anzeige

Lara Croft künftig nur für Erwachsene

Angeblich spielt Tomb Raider künftig in offener Horror-Spielewelt

Das nächste Tomb Raider soll ganz anders werden: Angeblich plant das Entwicklerteam Crystal Dynamics, dass Lara Croft in einer offenen Spielewelt ums Überleben kämpft, und dass es im Rahmen eines neuen Kampfsystems deutlich mehr Gewalt als in den bisherigen Serienteilen gibt.

Das Entwicklerteam Crystal Dynamics plant womöglich einen Neustart bei der früher erfolgreichen Spielereihe Tomb Raider. Teil 9 soll vor dem ersten Tomb Raider spielen. Lara landet als unerfahrene Abenteurerin nach einem Schiffsunglück auf einer mysteriösen japanischen Insel. Dort kämpft sie in einer weitgehend offenen Welt gegen menschenähnliche Monster; um große Distanzen zu überwinden, soll sie zumindest zeitweise reiten können. Die Insel soll aus mehreren Regionen bestehen, spektakuläre Naturereignisse und dynamisches Wetter bieten.

Anzeige

Das Kampfsystem soll sich deutlich von früheren Titeln unterscheiden und stark auf Nahkämpfe ausgelegt sein, während Lara ihre - nur sporadisch auftauchenden - Gegner bislang meist aus der Distanz ausschalten konnte. Das Spiel soll sich inhaltlich an Survival-Horror-Titeln wie Resident Evil orientieren, deutlich mehr Gewalt als bisherige Tomb Raider enthalten und sich an ein erwachsenes Publikum richten.

Die Informationen stammen aus einem angeblich versehentlich vom Entwickler im Internet veröffentlichten Konzept, das inzwischen wieder gelöscht wurde. Crystal Dynamics gehört dem britischen Publisher Eidos Interactive, der seit Frühjahr 2009 Teil der japanischen Firma Square-Enix ist.

Die Hinwendung zu Hardcorespielern wäre ein mutiger, aber womöglich überfälliger Schritt für die Reihe. Die letzten Tomb Raider fanden bei leidenschaftlichen Spielern kaum noch Resonanz, aber auch den anvisierten Massenmarkt konnte Eidos trotz der vermeintlich frauenzeitschriftkompatiblen Titelheldin Lara Croft nicht erreichen.

Eidos hatte sich selbst unzufrieden mit den Verkaufszahlen von Teil 8 gezeigt. Robert Brent, Finanzchef von Eidos, kündigte im Frühjahr 2009 an, dass das "Look and Feel" der Reihe überarbeitet werden könnte. "Wir müssen für die Entwicklung des nächsten Spiels alles infrage stellen", sagte er.


eye home zur Startseite
Bugs 16. Dez 2010

Zumindest die Demo fand ich schön gemacht. Wenn ich mal wieder zum Spielen komme, dann...

Bullet No. 1 26. Aug 2010

Bei Teil 2 kann ich dir nur beipflichten!!! Teil 1 hab ich mal bei einem Bekannten...

Basement Dad 26. Aug 2010

Naja. Ka, wenn ma die Ballerei auslassen könnte, vielleicht hat es ja so ein düsteres...

Nr.1 15. Jul 2009

Immer das Selbe. Ein Konzept hat sich totgelaufen. ABER es brachte viel viel Geld, also...

conny duden 15. Jul 2009

.....der hat den ganzen Kommentar aus dem Scrabblesack erstellt......



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Engelhorn KGaA, Mannheim
  2. AKDB, München
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin
  4. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: 1. Eindruck: Vergleich HEVC/AV1

    NaruHina | 07:41

  2. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    Bendix | 07:32

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Kakiss | 07:21

  4. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  5. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel