Abo
  • Services:

Pentax- und Nikon-F-Objektive an Micro-Four-Thirds-Kameras

Cosina stellt Adapter vor

Kompaktkameras mit Wechselobjektiven können bald auch auf einen riesigen Objetivpark zurückgreifen. Durch einen Adapter passen Objektive mit den Bajonetten Nikon-F und Pentax-K an Micro-Four-Thirds-Kameras.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang gibt es nur eine Handvoll Objektive, die speziell für Micro Four Thirds entwickelt wurden. Cosina hat unter seiner Marke Voigtländer in Japan nun Adapter für andere Marken vorgestellt, darunter für das F-Bajonett von Nikon und Pentax' K-Bajonett.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, München (Osten)
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Die Voigtländer-Adapter stellen allerdings nur eine mechanische Verbindung zwischen dem Objektiv und der Kamera her. Die Kamera kann die Objektive nicht direkt ansteuern. Der Autofokus funktioniert nicht.

Da die Blendeneinstellung von Hand vorgenommen werden muss, eignen sich nur Objektive mit eigenem Blendenring. Bislang gibt es Kameras nach Standard Micro Four Thirds nur von Panasonic (Lumix DMC-G1 und Lumix DMC-GH1) sowie von Olympus (E-P1).

Die Adapter kosten jeweils 19.800 Yen (umgerechnet rund 150 Euro). Mit einem weiteren Adapter können auch Leica-M-Objektive an das Kamerasystem Micro-Four-Thirds gesteckt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

gaga 14. Jul 2009

Die K30D wird es so nicht geben. Schau dir mal die neue K7 an.


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /