Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft veröffentlicht Office 2010 Technical Preview

Office Web wird kostenlos über Windows Live angeboten

Microsoft hat auf seiner Worldwide Partner Conference 2009 eine Vorabversion von Office 2010 und neue Funktionen der kommenden Office-Suite vorgestellt. Die neue Version der Office-Suite soll im ersten Halbjahr 2010 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Office 2010 soll die Arbeit überall erlauben. Dazu stellt Microsoft neben der Desktopvariante auch eine abgespeckte Webversion zur Verfügung. Diese umfasst im Browser laufende Versionen von Word, PowerPoint, Excel und OneNote.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg

Word 2010, PowerPoint 2010 und OneNote 2010 unterstützen zudem Co-Authoring, also die gemeinsame Bearbeitung von Dateien. In OneNote können beispielsweise gemeinsame Notizbücher geführt werden, auf die alle im Team Zugriff haben.

Outlook 2010 wartet mit einem verbesserten E-Mail-Management und neuen Kalenderfunktionen auf. Neu ist die Möglichkeit, ganze Threads zu ignorieren. Zudem gibt es den "Conversation View", der alle Nachrichten zu einem Thema gruppiert. Mail Tips soll typische Kommunikationsprobleme im E-Mail-Verkehr unterbinden und informiert beispielsweise, wenn eine E-Mail mit hoher Priorität an jemanden verschickt wird, der nicht im Büro ist, oder wenn eine vertrauliche E-Mail an eine Adresse außerhalb der eigenen Organisation versandt wird.

 

PowerPoint 2010 wartet unter anderem mit der Funktion "Broadcast Slide Show" auf, die es ermöglicht, komplexe Präsentationen mit vielen Bildern und Videos im Browser wiederzugeben. So lassen sich Präsentationen über das Internet vorführen, ohne dass das Publikum über PowerPoint verfügen muss. Verschickt wird lediglich ein Link.

 

Zu den neuen Funktionen von Excel 2010 gehören unter anderem die sogenannten Slicers. Damit lassen sich lange Zahlenkolonnen auf den jeweils relevanten Bereich einschränken. Zudem kann Excel Daten in mehrere Teile aufspalten und diese miteinander vergleichen. Neben prozentualen Entwicklungen können so auch Trends leichter sichtbar gemacht werden. Mit Sparklines stehen zudem kompakte Diagramme mit Kontext zur Verfügung, die eine schnelle Zusammenfassung von Daten erlauben.

 

Neu ist Office Backstage, eine Applikation, die wesentliche Aktionen wie Drucken und Speichern für Dateien aus allen Office-Applikationen erlaubt. Auch kann aus Backstage heraus direkt gebloggt, Dateien zum Einbetten vorbereitet oder ein neues Dokument aus einem Template erzeugt werden.

Fünf statt acht Office-Editionen

Die Zahl der Office-Editionen reduziert Microsoft mit Office 2010 von acht auf fünf. Jede Edition erhält im Vergleich zum Vorgänger mehr Applikationen und Funktionen, verspricht der Softwarehersteller.

Die geplante Onlineversion von Office, Office Web, will Microsoft über Windows Live kostenlos zur Verfügung stellen.

Die Office 2010 Technical Preview verteilt Microsoft an alle Teilnehmer seiner Worldwide Partner Conference. In der ersten Jahreshälfte 2010 soll Office 2010 dann fertig sein und auf Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 349,00€

Van Bomber 17. Jul 2009

Shit, das mit dem Laptop hab' ich glatt überlesen xD Sorry^^

It's Me 15. Jul 2009

Bei dieser Art Diskussion kann ich immer wieder nur auf den Blog von Jensen Harris...

asdad 15. Jul 2009

Also im Office 07 kann ich meine Formel auch anklicken und dann per Steuerkreuz hin und...

Beulchen 15. Jul 2009

Na dann gibt es wohl auch nichts weiter mehr zu sagen, gegen dein Wissen komme ich nunmal...

Son 15. Jul 2009

Fragt sich nur wer hier trollt, du oder ich? Nun bist du also nicht nur ein Apple...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /