Abo
  • Services:

Deduplizierung für ZFS geplant

Sun-Dateisystem soll Redundanzen vermeiden

Das Dateisystem ZFS soll eine Deduplizierungsfunktion erhalten, um Redundanzen selbstständig vermeiden zu können. Die Funktion soll bald offiziell vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Suns Dateisystem ZFS soll bald eine Funktion zur Deduplizierung erhalten. Das geht aus einer Diskussion in den ZFS-Foren hervor. Zudem ist für Suns Kernel-Konferenz in Australien, die vom 15. bis 17. Juli 2009 in Brisbane stattfindet, eine Keynote "Deduplication in ZFS" von Jeff Bonwick und Bill Moore angesetzt.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Hays AG, Offenbach

Mit der Deduplizierungsfunktion kann das Dateisystem selbst vermeiden, dass redundante Daten entstehen. Dafür müssen diese identifiziert und entfernt werden. ZFS ist das für Solaris entwickelte 128-Bit-Dateisystem, das bereits Prüfsummen unterstützt, um Dateifehler festzustellen. Das heißt, bereits jetzt untersucht das Dateisystem die Datenblöcke.

Voraussichtlich noch im Sommer 2009 soll die Funktion in ZFS gelangen, Prototypen existieren offenbar bereits.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Zustimmer 15. Jul 2009

Stimmt. Linux war schon immer Müll.

SFNr1 14. Jul 2009

Vista/2K8 hat sowas http://en.wikipedia.org/wiki/Transactional_NTFS .

Dirk Meister 14. Jul 2009

Naja, das sehen andere Hersteller zum Beispiel EMC anders. Dort arbeitet man meines...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /