Abo
  • Services:

EAs Gorilla-Studio soll einfache iPhone-Spiele produzieren

Neues Entwicklerstudio für unkomplizierte Massenmarktspiele gegründet

Der erste Titel heißt "Zombies & Me", danach sollen im Monatsrhythmus weitere Spiele für das iPhone folgen: Electronic Arts hat ein neues Studio für einfache und preisgünstige Zwischendurch-Unterhaltung auf Apples iPhone gegründet.

Artikel veröffentlicht am ,

Electronic Arts hat ein neues Entwicklerstudio namens 8lb Gorilla gegründet. Das Team aus vorwiegend jungen Programmierern, Grafikern und Designern soll preisgünstige und unkomplizierte Spiele für das iPhone produzieren und über den App Store vermarkten. Dabei soll es sich aber nicht um typische Casualgames handeln, sondern durchaus auch um innovative, ungewöhnliche Titel. Wenn Apple mitzieht und die Titel ohne lange Wartezeiten freischaltet - was nicht immer der Fall ist -, soll ungefähr monatlich ein neues Programm erscheinen. Das erste derartige Spiel heißt Zombies & Me und soll rund 80 Cent kosten, es steht kurz vor der Veröffentlichung.

Der Markt für Spiele auf dem iPhone wächst rasant und beginnt sich zu fragmentieren. So gibt es auf der einen Seite immer mehr Umsetzungen von etablierten Marken, etwa Doom Resurrection oder Die Sims 3, die dann oft zwischen vier und acht Euro kosten; EA selbst hat bereits eine Reihe derartiger Titel veröffentlicht. Auf der anderen Seite gibt es zunehmend simple Spiele für ein oder zwei Euro, mit denen die Hersteller aufgrund der großen Verbreitung und der geringen Herstellungskosten glänzende Gewinne machen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

samy 15. Jul 2009

Ja, ja da beschweren sich hier alle gegen Zensursula, huldigen aber Apple. Dabei werden...

ABER 14. Jul 2009

Aber in Fifa10 kann man zum ersten Mal mit Fortuna Düsseldorf spielen :) Also lohnt sich...

Nintendose 13. Jul 2009

Und Donkey Kong leitet die Finanzen. Diddy Kong ist zuständig fürs Marketing. Also alles...

wfewef 13. Jul 2009

So einen Pipifack, das könnte evtl. selbst EA hinbekommen.


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /