Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Call of Juarez - Bound in Blood

Yeeha: Teil 2 des Actionspiels erzählt Vorgeschichte zu Call of Juarez von 2006

Revolverduelle, Lassoeinsätze, Verfolgungsjagden mit der Kutsche: Call of Juarez - Bound in Blood präsentiert den Wilden Westen so, wie ihn sich actionliebende PC- und Konsolenspieler am liebsten vorstellen. Und bietet ihnen die Möglichkeit, die Missionen mit zwei sehr unterschiedlichen Charakteren zu absolvieren.

Call of Juarez (Xbox 360, PS 3, Windows-PC)
Call of Juarez (Xbox 360, PS 3, Windows-PC)
Wer Call Of Juarez von 2006 bereits gespielt hat, kennt im Grunde schon das Ende von Bound in Blood - das zweite Spiel der Reihe ist inhaltlich keine Fortsetzung, sondern spielt rund 20 Jahre vor den Geschehnissen des ersten Teils. Im Mittelpunkt stehen die McCall-Brüder - zwei schroffe, aber bedingungslos mutige Typen, die zunächst treu im amerikanischen Bürgerkrieg gedient haben, auf Grund von Meinungsverschiedenheiten mit ihrem Vorgesetzten und zur Rettung ihrer Farm und der Familie dann allerdings desertiert sind. Was folgt, ist eine Story voller Dramatik und vieler Höhepunkte, die nicht verraten werden soll. Nur so viel: Tragische Todesfälle, erbitterte Kämpfe um Frauen und Gold, Flucht vor Armeegenerälen und blutige Auseinandersetzungen mit Gesetzeslosen sind die Regel, nicht die Ausnahme.

 

Die Missionen folgen prinzipiell der guten alten Shooter-Tradition "Ort aufsuchen, alle Gegner ausschalten, weiterziehen". Allerdings haben die Entwickler bei Techland für jede Menge Abwechslung gesorgt - was schon vor jeder Mission beginnt. Meist darf der Spieler vorab zwischen den beiden Brüdern wählen, und obwohl die Unterschiede nicht gravierend sind, machen sie sich durchaus bemerkbar. Ray etwa ist eher der direkte, harte Typ: Er bevorzugt den Nahkampf, ist extrem kräftig und kann mit Dynamit umgehen. Thomas hingegen wählt oft ein etwas subtileres Vorgehen: Er kann sich besser anschleichen, beherrscht den Umgang mit dem Lasso und die Bedienung von Fernwaffen.

Anzeige

Beide gemeinsam verfügen über die leicht unterschiedlich gestaltete, aber in beiden Fällen ähnlich effektive Spezialfähigkeit, in einer Art Zeitlupenmodus mehrere Gegner zu markieren und sie dann mit einem Schlag auszuschalten. Vor allem bei Gefechten mit zahlreichen Kontrahenten ist das eine hilfreiche Angelegenheit.

Spieletest: Call of Juarez - Bound in Blood 

eye home zur Startseite
oTon 14. Jul 2009

Jo. Allerdings sind die englischen Stimmen genialst!

feierabend 14. Jul 2009

Bei Far Cry 2 war ja ehr die offene Welt das Problem. Das wird dir hier nicht passieren...

pausenbrot 14. Jul 2009

...wobei dieses feature nicht so nett zu handlen ist wie im ersten teil...

semir 14. Jul 2009

meine meinung

blubbingblubb 14. Jul 2009

Hab das Spiel schon seit Release und muss sagen, dass es der absolute Hammer ist. Sollte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: M.2 bietet nicht genügend Speicher im Notebook?

    as (Golem.de) | 23:46

  2. Re: Was kann man denn da machen?

    p4m | 23:42

  3. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    Hackfleisch | 23:39

  4. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 23:31

  5. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Dadie | 23:31


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel