Abo
  • Services:

DE-CIX halbiert Preise für kleine Provider

Große Provider werden künftig stärker zur Kasse gebeten

Der zentrale deutsche Internetknotenpunkt DE-CIX in Frankfurt führt ein neues Preismodell ein. Damit soll die Anbindung für kleine und mittlere ISPs und Carrier deutlich günstiger werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang war die kleinste Anbindung an den DE-CIX ab 1.000 Euro im Monat zu haben und umfasste 1 GBit/s. Künftig sinkt der Preis dafür auf 500 Euro. Zudem gibt es eine Einstiegsvariante mit 200 MBit/s, die für 200 Euro im Monat zu haben ist.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln

Das bisherige, seit 2004 bestehende Preismodell gewährte bislang den sehr großen Providern Rabatte. Künftig sollen diese mehr zahlen. "Man kann sagen, dass rund 80 Prozent der Kunden in unserem neuen Preismodell dasselbe oder weniger zahlen als bisher, die 20 Prozent mit sehr hohem Traffic zahlen dagegen mehr", stellt DE-CIX-Marketingchef Frank Orlowski das neue Preismodell dar.

Mehr als 300 ISPs aus über 40 Ländern wickeln einen Teil ihres Internettraffics über DE-CIX ab. Zu Spitzenzeiten werden mehr als 800 GBit/s über den DE-CIX übertragen, der durchschnittliche Traffic liegt bei knapp 400 GBit/s.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)

System-Admin 15. Jul 2009

Prinzipiell würde es reichen, aber Cisco wird meistens von den BWL-Jüngern eingekauft, da...

lalelu 13. Jul 2009

Wird die Rate dann nach einem TB Traffic auch auf ein paar KBit/s runtergeregelt? ;)


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /