Abo
  • Services:

Slickmap - schlanke CSS-Sitemap für Webseiten

Ungeordnete Listen werden zu einer übersichtlichen Sitemap

Eine Sitemap gehört eigentlich auf jede Webseite, denn sie erleichtert dem Besucher das Entdecken von Bereichen, die sonst kaum zu finden wären. Die Slickmap von Matt Everson ist eine besonders schlanke Sitemap mit optisch ansprechendem Design.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Slickmap ist ein Beispiel für eine übersichtliche Sitemap. Sie ist dank der Nutzung von sehr schlankem HTML- und CSS-Code besonders klein und sieht trotzdem gut aus. Alles was es dazu braucht ist eine verschachtelte Liste aller Bereiche einer Webseite. Die Slickmap macht daraus kleine Boxen und zeigt den Bereichsnamen sowie den Link an.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. it.sec GmbH & Co. KG, Berlin, Ulm, deutschlandweit (Home-Office)

Die Slickmap ist im Hinblick auf standardkonforme Browser entwickelt worden. Allerdings verwendet der Autor einige CSS3-Eigenschaften, die noch nicht freigegeben wurden und nur von einzelnen Browsern unterstützt werden. Erkennbar ist das im CSS-Code an dem vorangestellten -moz- (für Firefox) oder -webkit- (für Safari) der CSS-Eigenschaft.

Beim kurzen Betrachten der Sitemap-Demo gefällt vor allem die Anzeige in den Browsern Firefox und Safari. Aber auch Opera bietet eine ansprechende Darstellung, obwohl bei diesem Browser keine experimentellen CSS3-Eigenschaften interpretiert werden. Immer noch brauchbar, aber nicht ganz so elegant, wirkt die Darstellung im Internet Explorer 8. Der Autor selbst hat diesen Browser zwar berücksichtigt, allerdings interessiert er ihn nicht besonders, wie er öffentlich zugibt. Everson ist aber offen für Vorschläge, um die Darstellung im Internet Explorer zu verbessern.

Eigenschaften, die als experimentell eingestuft werden, ignorieren andere Browser. Sie sind also eigentlich nicht erlaubt, funktionieren aber dennoch recht sicher in der Anwendung. Allerdings muss der Webdesigner später am Code Änderungen vornehmen, damit die offiziellen CSS3-Eigenschaften genutzt werden und nicht die Zwischenlösung. Wer will, kann diese Eigenschaften auch einfach aus dem Code entfernen.

Die Slickmap ist sehr klein. Insgesamt ist das Paket entpackt 16 KByte groß. Der leicht veränderbare HTML- und CSS-Code mit einigen kleinen Bildern steht als herunterladbares Zip-Archiv auf astuteo.com/slickmap/ bereit.

Slickmap kann von jedem verwendet und modifiziert werden. Besondere Lizenzbedingungen gibt der Autor nicht an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Planlaber 30. Jul 2009

Woher soll den Planhaber bitte einen Plan haben, was SEO bedeutet? Mit seinem Kommentar...

annonymous 15. Jul 2009

wenn sitemaps auf jede webseite gehören??

Nutzer137685 13. Jul 2009

Sollte ich je in die Situation kommen, eine Sitemap bauen zu müssen, werde ich seine...

the OBSERVER 13. Jul 2009

WOW... nachdem ich seit 12 Jahren im Internet Seiten entwickle muss ich mich da wundern...

srws 13. Jul 2009

Bisher muss man leider in den allermeisten Fällen ohne leben, da dieses Feature ja nur...


Folgen Sie uns
       


Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018)

Wir sprechen auf der Gamescom 2018 mit Huw Beynon über Raytracing in Metro Exodus.

Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /