Open-PC: Rechner mit freier Software

Projekt bezieht die Community mit ein

Das Open-PC-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, einen Computer zusammenzustellen, der mit freier Software ausgeliefert wird. Die Hardwarekomponenten sollen optimal auf die Software abgestimmt sein. Dafür wird die Community befragt. Schon ab Herbst 2009 soll das Gerät erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Open-PC will einen PC "von der Community für die Community" entwickeln. Bei den heute erhältlichen Computern mit freier Software fehle es an Qualität und das werfe ein schlechtes Licht auf Open Source. Unter anderem wurde während der Präsentation des Projektes auf dem Gran Canaria Desktop Summit der Zustand der mitgelieferten Treiber bei diesen Angeboten kritisiert.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Microsoft Dynamics Business Central/NAV
    GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, Münster, München, Leonberg
  2. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe
Detailsuche

Dies könne die Community besser. Ziel ist ein Gerät zum Preis zwischen 300 und 400 US-Dollar, bei dem Hardware und Software perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die Community soll den Support sicherstellen, dafür sollen Onlinedienste eingebunden werden. Ferner soll ein App-Store eingerichtet werden, um Programme einfach nachinstallieren zu können.

Ein Teil der Einnahmen soll an Open-Source-Projekte gehen. Das Open-PC-Projekt arbeitet dafür mit einem nicht genannten Hardwarehersteller zusammen, der sich um die Produktion und die weltweite Lieferung der Geräte kümmern soll. Das Projekt sucht noch weitere Partner.

Im ersten Schritt wird die Community in Form einer Umfrage mit einbezogen. Hier kann etwa abgestimmt werden, wie teuer das Gerät werden soll, welche Desktopumgebung und welcher Browser vorinstalliert werden sollen und ob es ein Netbook, Nettop oder ein klassischer Desktop-PC werden soll.

Ab 15. August 2009 soll die Community dann zu den Hardwaredetails befragt werden. In Phase 3 will das Projekt den Onlineshop eröffnen und mit der Produktion beginnen. Noch im Herbst 2009 sollen die Geräte ausgeliefert werden, so das Ziel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zomg11 18. Jan 2010

Warum gerade ASRock und kein solides Intel-, ASUS- Mainboard?

rupehein 29. Sep 2009

also ich bin also hier nur rein, um meinen note, hp, 10 jahre, und sehr zufrieden bin...

sn4fu 14. Jul 2009

Danke fuer diese unfreiwillige Bestaetigung... So wenig wie ich dir etwas zu sagen habe...

Satan 14. Jul 2009

Nur, dass die Praesentation in keiner Weise irgendwas bietet, was auf Linux mit der...

da bo is ba ck 14. Jul 2009

türlich türlich sicher dicker türlich türlich alles klar



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartphone-App
Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
Artikel
  1. Landsat-9: Erdbeobachtung startet heute Abend
    Landsat-9
    Erdbeobachtung startet heute Abend

    Die NASA schickt am Abend des 27. September den Landsat-9 Satelliten ins All. Seit 49 Jahren beobachtet die Reihe die Erdoberfläche.

  2. Strom für Bitcoin-Produktion: Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk
    Strom für Bitcoin-Produktion
    Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk

    Der US-Bitcoin-Miner Stronghold Digital nimmt die Energierversorung seiner Kryptogeschäfte selbst in die Hand - mit eigenem fossilen Kraftwerk.

  3. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /