Abo
  • IT-Karriere:

Flugsimulation Rise of Flight angekündigt

Solo- und Multiplayergefechte mit Flugzeugen aus dem Ersten Weltkrieg

Kaum ein Entwicklerteam arbeitet noch an Flugsimulationen, aber ein paar heben weiterhin gerne ab: etwa das russische Spielestudio Neoqb, das jetzt auch einen deutschen Publisher für Rise of Flight gefunden hat und im August 2009 auf PC den Rotor startet.

Artikel veröffentlicht am ,

Luftkämpfe im Ersten Weltkrieg stehen im Fokus der Flugsimulation Rise of Flight, die derzeit beim Moskauer Unternehmen Neoqb für Windows-PC entsteht. Ein umfangreiches Trainingsprogramm soll Piloten in die Steuerung der Maschinen einweisen, bevor sie die Einzelmissionen absolvieren können. Der Karrieremodus bietet die Möglichkeit, sich in Kampagnen einem Fluggeschwader anschließen zu können. Mit dem Missionbuilder sollen sich eigene Missionen und Aufträge erstellen lassen, um sie einzeln oder in Gruppen spielen zu können.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Das Programm enthält Maschinen wie die Albatros D.5 oder die Royal Air Factory SE. aus dem Ersten Weltkrieg. Alle Modelle sollen den Originalen nachempfunden sein, die Simulation der Triebwerke sowie der Waffensysteme sind laut den Entwicklern sehr authentisch. Über mehr als 100.000 Quadratkilometern detailreicher Landschaft fechten PC-Piloten die Luftzweikämpfe aus.

Dabei kann auch ein Blick auf die Städte Lille, Cambrai, Reims und Verdun geworfen werden. Auf dem Boden soll jede Menge los sei: Züge rollen mit Nachschub an die Front, Flakfeuer bedroht das Leben der Piloten. Eine Wetter-Engine soll das realistische Spielgefühl abrunden. Das Programm basiert auf der hauseigenen "Digital Nature Game Engine".

Auch ein Mehrspielermodus ist geplant, in dem Fliegerasse mit nahezu gleichwertigen Maschinen aufeinandertreffen. Die einfache Handhabung und eher spartanische Ausstattung der historischen Maschinen erlaubt und verlangt, sich ganz auf den Dogfight zu konzentrieren. Halsbrecherische Manöver und fliegerisches Können entscheiden über Sieg oder Niederlage - nicht überlegene Instrumente oder die Bewaffnung.

Rise of Flight erscheint Ende 2009 als Vollpreistitel sowohl in einer verpackten Version als auch als Download über Publisher Aerosoft. In den USA ist das Programm seit Anfang Juli 2009 auf dem Markt und hat in Tests gut abgeschnitten; die deutsche Version dürfte Detailverbesserungen enthalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Ricky 27. Jul 2009

Ich warte auch schon seit RedBaron3D auf einen Nachfolger dieses Flugsimulators im 1...

Piraten vor !! 14. Jul 2009

Muss auf jeden Fall verboten werden, da ich ja CS spiele und somit ja bald einen Amoklauf...

CDU 2009 13. Jul 2009

Dass dieses keiner - zumindest keiner in der CDU, bei dem ganzen sozialistischem Gesocks...

Tantalus 13. Jul 2009

Gibt es genügend (Airline Tycoon, Zeppelin nur so als Beispiele). Nur, wie andere schon...

@Alter Falter 13. Jul 2009

Word War rofl den gibs nur im golem forum


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /