Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Harry Potter und der Halbblutprinz

Actionadventure mit mehreren Minispielen und dem weltberühmten Zauberer

Lord Voldemort ist wiedererstarkt, die Todesser breiten sich aus, auf mysteriöse Weise verschwinden Menschen. Im sechsten Harry-Potter-Buch und im Kinofilm hat der junge Zauberer viel zu tun. Der PC- und Konsolentitel ist entspannter: "Harry Potter und der Halbblutprinz" ist vor allem eine Zusammenstellung von Minispielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Harry Potter und der Halbblutprinz
Harry Potter und der Halbblutprinz
Die vergangenen Monate waren ruhig - für Potter-Fans zu ruhig: Es gab kein neues Buch, keinen Film und auch kein Spiel. Damit ist nun Schluss, denn fast zeitgleich mit dem Harry-Start im Kino am 16. Juli 2009 veröffentlicht Electronic Arts "Harry Potter und der Halbblutprinz" für alle relevanten Spieleplattformen. Wie in früheren Umsetzungen mit dem Zauberschüler ist es auch diesmal von Vorteil, die Geschichte zu kennen. Zwar arbeiten kurze Zwischensequenzen immer wieder Teile der Handlung ab, sie wirken aber nicht sonderlich gut ins Spiel eingebunden und bleiben lückenhaft. Spannung entsteht so kaum, Atmosphäre dank bekannter Schauplätze und gut nachgebildeter Charaktere aber schon.

 

Inhalt:
  1. Spieletest: Harry Potter und der Halbblutprinz
  2. Spieletest: Harry Potter und der Halbblutprinz

Harry kann sich in der Zauberschule Hogwarts prinzipiell frei bewegen. So ist es jederzeit möglich, die Umgebung zu erkunden, Wappen für Boni einzusammeln, Gespräche zu belauschen oder Geheimgänge zu finden. Wer zwischendurch die Orientierung verliert, kann den fast kopflosen Nick zu Hilfe rufen und sich den Weg zur nächsten Aufgabe zeigen lassen.

Einen Großteil der Spielzeit verbringt Harry mit einer von drei Minispieldisziplinen: dem Mixen von Zaubertränken, dem Duellieren via Zaubersprüchen und dem Quidditch-Spielen. Letzteres ist kein wirklicher Ballsport, sondern eine Art Flugtraining: Auf dem Besen sitzend, muss Harry durch eine Reihe von Ringen fliegen - immer dem Goldenen Schnatz hinterher. Je weniger Ringe er verpasst, desto schneller gelingt der Triumph.

Spieletest: Harry Potter und der Halbblutprinz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. 7,99€
  3. (-80%) 11,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

Sam 97 04. Okt 2010

ich habe gerade erst begonnen zu spielen und bin jetzt schon begeistert davon. am meisten...

Romilly 17. Jul 2009

Na, ich könnte ja jetzt auch sagen, dass Conan hirnrissiger Blödsinn ist und mit...

Next Door Nikki 13. Jul 2009

Sasha Grey kann doch nix. Die sieht doch scheiße aus.

Unreal 1 12. Jul 2009

Unreal 1 ist sogar noch älter und hatte ebenfalls eine bessere Grafik als Harry Popler

Leyenspieler 12. Jul 2009

Ich würde es spielen.


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /